Wissenschaftspreis der GOR

Der Wissenschaftspreis – seit 2005 unterstützt von der INFORM GmbH, Aachen – ist der wichtigste Preis, den die GOR zu vergeben hat. Der Preis wird an eine Wissenschaftlerin oder einen Wissenschaftler für herausragende Leistungen zur Entwicklung des Operations Research vergeben und würdigt das Gesamtwerk der betreffenden Person. Er ist mit gegenwärtig 8.000 € dotiert.

Preisträger 2017: Prof. Dr. Erwin Pesch

Auf der GOR-Jahrestagung vom 6. bis 8. September 2017 in Berlin wurde Prof. Dr. Erwin Pesch mit dem Wissenschaftspreis der GOR ausgezeichnet.

Die Laudatio wurde von Prof. Dr. Peter Letmathe, Aachen gehalten.

Ein Porträt über den Preisträger hat Prof. Dr. Karl Inderfurth, Magdeburg geschrieben. 

Preisträger 2015: Prof. Dr. Horst W. Hamacher

Auf der GOR-Jahrestagung vom 1. bis 4. September 2015 in Wien wurde Prof. Dr. Horst W. Hamacher mit dem Wissenschaftspreis der GOR ausgezeichnet.

Die Laudatio wurde von Prof. Dr. Anita Schöbel, Göttingen gehalten.

Preisträger 2013: Prof. Dr. Karl Inderfurth

Auf der GOR-Jahrestagung vom 3. bis 6. September 2013 in Rotterdam wurde Prof. Dr. Karl Inderfurth mit dem Wissenschaftspreis der GOR ausgezeichnet.

Die Laudatio wurde von Prof. Dr. Stefan Minner, München gehalten.

Preisträger 2011: Prof. Dr. Hartmut Stadtler

Auf der GOR-Jahrestagung vom 30. August bis 2. September 2011 in Zürich wurde Prof. Dr. Hartmut Stadtler mit dem Wissenschaftspreis der GOR ausgezeichnet.

Die Laudatio wurde von Prof. Dr. Bernhard Fleischmann, Augsburg gehalten.

Preisträger 2009: Prof. Dr. Michael Jünger

Auf der GOR-Jahrestagung im Rahmen der EURO XXIII vom 5.-8. Juli 2009 in Bonn wurde Prof. Dr. Michael Jünger mit dem Wissenschaftspreis der GOR ausgezeichnet.

Die Laudatio wurde von Prof. Dr. Rolf H. Möhring, Berlin gehalten.

Preisträger 2007: Prof. Dr. Wolfgang Domschke

Auf der GOR-Jahrestagung vom 5.-7. September 2007 in Saarbrücken wurde Prof. Dr. Wolfgang Domschke mit dem Wissenschaftspreis der GOR ausgezeichnet.

Die Laudatio wurde von Prof. Dr. Hartmut Stadtler, Hamburg gehalten.

Preisträger 2005: Prof. Dr. Rolf H. Möhring

Auf der GOR-Jahrestagung vom 7.-9. September 2005 in Bremen wurde Prof. Dr. Rolf H. Möhring mit dem Wissenschaftspreis der GOR ausgezeichnet.

Die Laudatio wurde von Prof. Dr. Thomas Liebling, Lausanne gehalten.

Preisträger 2003: Prof. Dr. Bernhard Fleischmann

Der Wissenschaftspreis der GOR 2003 wurde an Prof. Dr. Bernhard Fleischmann verliehen. Die Preisverleihung fand im Rahmen der GOR-Jahrestagung vom 3.-5. September in Heidelberg statt.

Die Laudatio wurde von Prof. Dr. Wolfgang Domschke, Darmstadt gehalten.

Preisträger 2001: Prof. Dr. Thomas M. Liebling

Der Wissenschaftspreis der GOR für das Jahr 2001 wurde während der GOR-Jahrestagung vom 3.-5. September an der Gerhard-Mercator-Universität in Duisburg an Prof. Dr. Thomas Liebling verliehen.

Die Laudatio wurde von Prof. Dr. Michael Jünger, Köln gehalten.

Preisträger 1999: Prof. Dr. Martin Grötschel

Die Laudatio wurde von Prof. Dr. Uwe Zimmermann, Braunschweig gehalten.

Vor der Verschmelzung von DGOR und GMÖOR zur GOR am 1. Januar 1998 wurde durch die GMÖOR bereits der „Wissenschaftliche Preis der GMÖOR“ vergeben, der laut Vereinigungsvertrag unmittelbarer Vorgänger des jetzigen GOR-Wissenschaftspreises ist. Die Preisträger waren:

1997: Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher

1995: Prof. Dr. Dr. h.c. Josef Stoer

1993: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wilhelm Krelle

1991: Prof. Dr. Rainer E. Burkard

1989: Prof. Dr. Hans Föllmer

Top