Stellenanzeigen

An dieser Stelle können GOR-Mitglieder Stellenausschreibungen veröffentlichen.
Senden Sie Ihren Text an die Vorstandsassistentin: vorstand_assistent@gor-ev.de

TU Kaiserslautern – Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in – 17.01.2020

Die TU Kaiserslautern (TUK) steht für Forschungsstärke, gute Lehre und ein weltoffenes und familiäres Miteinander. Mit flachen Hierarchien, moderner Infrastruktur und familienfreundlichen Leistungen ist die einzige Technische Universität in Rheinland-Pfalz ein attraktiver Arbeitgeber, der seinen Beschäftigten zukunftssichere Perspektiven bietet. Hier forscht und lehrt man vor allem in den Bereichen der Natur- und Ingenieurswissenschaften, außerdem in technischen, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern. Über 100 Studiengänge werden an 12 Fachbereichen sowie dem Fernstudienzentrum DISC angeboten und rund 14.500 Studierende und 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beleben tagtäglich den naturnahen, grünen Campus. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement, der Unisport sowie CampusKultur sorgen für vielfältige Angebote rund um Sport, Gesundheit und Freizeit.

Am Lehrstuhl für Produktionsmanagement (Univ.-Prof. Dr. Florian Sahling) der Technischen Universität Kaiserslautern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

im Angestelltenverhältnis auf Zeit in Vollzeit (TV-L E13), zunächst befristet für 4 Jahre.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:
Zu Ihren Aufgaben gehören Dienstleistungen in der Forschung, Lehre sowie der akademischen Selbstverwaltung. Dazu zählen insbesondere:

  • Eigenständige Bearbeitung von Forschungsprojekten in den Forschungsgebieten des Lehrstuhls,
  • Betreuung von Vorlesungen,
  • Vorbereitung und Durchführung von vorlesungsbegleitenden Tutorien und Übungen,
  • Betreuung von Seminar-, Projekt- und Abschlussarbeiten,
  • Unterstützung des Lehrstuhlteams bei administrativen Aufgaben.

Eine Promotion im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle ist ausdrücklich erwünscht. Ihre Forschungsergebnisse nutzen Sie für wissenschaftliche Veröffentlichungen und die eigene Qualifizierung.

Anforderungsprofil:

  • Ein mit überdurchschnittlichen Leistungen abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium des Wirtschaftsingenieurwesens, der Wirtschaftsmathematik, der Wirtschaftsinformatik, der Betriebswirtschaftslehre mit quantitativer Ausrichtung oder einer vergleichbaren Studienrichtung,
  • sehr gute Kenntnisse der betriebswirtschaftlichen Produktion und Logistik sowie moderner Methoden des Operations Research,
  • sicherer Umgang mit algebraischer Modellierungs- und Optimierungssoftware (z.B. GAMS, CPLEX etc.) sowie Programmierkenntnisse,
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse,
  • eigenständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise in Forschung und Lehre,
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit allen relevanten Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf sowie Zeugnisse) richten Sie bitte, vorzugsweise per E-Mail, bis spätestens 17. Januar 2020 an:

Univ.-Prof. Dr. Florian Sahling
Lehrstuhl für Produktionsmanagement
Technische Universität Kaiserslautern
Postfach 3049
67653 Kaiserslautern
E-Mail: pom@wiwi.uni-kl.de

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung:

  • Die Technische Universität Kaiserslautern ermutigt qualifizierte Akademiker*innen nachdrücklich, sich zu bewerben.
  • Bewerber*innen mit Kindern sind willkommen.
  • Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen).
  • Bewerbungen Älterer sind erwünscht.
  • Die Stelle kann grundsätzlich auch in Teilzeitform besetzt werden.
  • Bitte reichen Sie nur unbeglaubigte Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt.
  • Bei einer elektronischen Bewerbung bitte nur ein einziges zusammenhängendes PDF anhängen.
  • Datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.
  • Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o. Ä.), werden nicht erstattet.
  • Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.
  • Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes RLP zu. Eine datenschutzgerechte Vernichtung der Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.

Technical University of Munich – PhD or postdoc position on operations research and algorithmic economics – 16.02.2020

PhD or postdoc positions are available in the research group of Prof. Martin Bichler (http://dss.in.tum.de) at the Technical University of Munich, Germany.

We are looking for candidates with a strong interest in interdisciplinary research at the intersection of computer science, operations research, and economics. The main research themes of the group are market design and optimization. The candidate shall either work on the computation of competitive equilibria using computational optimization (combinatorial, convex, bilevel, etc.) or on equilibrium learning via machine learning techniques. Fluency in written and spoken English is required. Programming skills are a plus.

The position is for 2 years with the possibility of extension. There is sufficient travel money available to support conference and workshop attendance as well as research visits to other groups internationally.

The starting date is negotiable; we are interested in filling the position as soon as possible. The position is full-time and paid according to salary grade 100% TV-L E 13 (the standard rate for junior scientific staff at German universities; salary depends on experience and amounts to at least 2300 Euro net per month).

Please submit your electronic application as a single PDF file and include the reference “Application Equilibrium Computation” in the subject line.

For full consideration, apply no later than 16.02.2020 to Martin Bichler (bi…@in.tum.de).

The official job advertisement can be found at https://portal.mytum.de/jobs/wissenschaftler/NewsArticle_20200105_101305/index_html.

Universität Duisburg-Essen – wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) an Universitäten – 26.02.2020

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg in der Fakultät für BWL/MSM, Fachgebiet
Logistik und Operations-Research eine/n


wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) an Universitäten
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Durchführung von vorlesungsbegleitenden Übungen und Praktika
  • Vorbereitung und Vorkorrektur von Klausuren
  • Betreuung und Vorkorrektur von Seminar- und Abschlussarbeiten
  • Aufsicht und Beisitz in Prüfungen
  • Aktive Mitarbeit an Forschungsprojekten und Mitwirkung bei der Anfertigung von wissenschaftli-
    chen Publikationen

Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation geboten.

Ihr Profil:
Gesucht werden Absolventinnen/Absolventen (w/m/d) mit einem Universitätsabschluss (mind. 8 Semester) mit quantitativer Studienausrichtung vorzugsweise aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften. Sehr gute Kenntnisse in dem Bereich Operations-Research sind unverzichtbare Voraussetzungen. Erfahrungen in der C/C++-Programmierung sowie im Umgang mit Standardsoftware der mathematischen Optimierung (z. B. CPLEX) sind wichtig. Zudem ist die Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift unabdingbar. Die Bereitschaft zur Promotion wird erwartet. Für weitere Anfragen steht Ihnen Herr Olschok (Tel.: 0203/379-4079, E-Mail: denis.olschok@uni-due.de) als Ansprechpartner am Lehrstuhl zur Verfügung.

Wir bieten:

  • ein abwechslungsreiches, vielseitiges Aufgabengebiet
  • Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Firmenticket
  • Sport- und Gesundheitsangebote (Hochschulsport)

Besetzungszeitpunkt: schnellstmöglich
Vertragsdauer: 36 Monate
Arbeitszeit: 50 Prozent einer Vollzeitstelle (19,92 Stunden/Woche)
Bewerbungsfrist: 26.02.2020

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity)

Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Ihre schriftliche Bewerbung (bitte keine Email-Bewerbung) mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 775-19 an Herrn Prof. Kimms, Universität Duisburg-Essen, Fakultät für BWL/MSM, Lehrstuhl für Logistik und Operations Research, 47048 Duisburg.

Informationen über die Fakultät und die ausschreibende Stelle finden Sie unter:
www.log.msm.uni-due.de/
www.uni-due.de

Universität Mannheim – Wissenschaftl. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d) – 10.03.2020


Wissenschaftl. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d) (E 13 TV-L)
„Business Analytics and Operations Research“

Am Lehrstuhl ABWL und Produktion der Universität Mannheim ist zum 01.04.2020 oder später eine Stelle als wissenschaftl. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d) mit dem Ziel der Promotion zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und wird nach den Maßgaben des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) befristet vergeben.

Der Lehrstuhl beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit Methoden des Operations Research und Business Analytics, insbesondere mit:

  • Leistungsanalyse von Warteschlangensystemen,
  • Optimierung von stochastischen Systemen,
  • Kombinatorischer oder nichtlinearer Optimierung.

Die Projekte befassen sich z.B. mit Industrie 4.0, der Ressourceneinsatzplanung auf Flughäfen, der Optimierung in der Automobilproduktion, Personalbedarfs- und –einsatzplanung und der Optimierung von Logistikzentren. Die Projekte werden teilweise von Industriepartnern, der Europäischen Union oder durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Neben der Arbeit an einem Forschungsprojekt wird die Doktorandin/der Doktorand das Team im Bereich Lehre und Verwaltung unterstützen.

Als ideale Kandidatin/idealer Kandidat haben Sie ein Studium der (angewandten) Mathematik, der Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-)Informatik, Wirtschaftsmathematik oder Wirtschaftsingenieurwesen mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen bzw. stehen kurz davor. Idealerweise interessieren Sie sich für die Anwendung quantitativer Methoden des Operations Research & Business Analytics, z.B. der stochastischen Modellierung oder der Entwicklung von Heuristiken und Optimierungsalgorithmen.

Die Universität Mannheim ist eine von Deutschlands führenden Wirtschaftsuniversitäten und bietet ein herausragendes internationales Forschungsumfeld. Der Lehrstuhl unterstützt aktiv die Einführung in die internationale Forschungsgemeinschaft.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Die Universität Mannheim strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Überblick über bisherige Studienleistungen, etc.) richten Sie bitte schriftlich oder als PDF per E-Mail bis zum 10.03.2020 an:

Prof. Dr. Raik Stolletz
Lehrstuhl für ABWL und Produktion
Universität Mannheim
Postfach 10 34 62
68131 Mannheim
Deutschland

Tel.: +49-621-181-1577
Fax: +49-621-181-1653
E-Mail: application.prod@bwl.uni-mannheim.de
Web: https://www.bwl.uni-mannheim.de/en/stolletz/

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Lehrstuhlinhaber unter obiger Adresse zur Verfügung.

Datenschutz: Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können der Homepage der Universität Mannheim, Bereich „Stellenanzeigen“, entnommen werden. Bitte beachten Sie, dass bei der Übermittlung einer unverschlüsselten E-Mail Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter nicht ausgeschlossen werden können. Die Rücksendung der eingereichten Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechts vernichtet, elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.

Top