Stellenanzeigen

An dieser Stelle können GOR-Mitglieder Stellenausschreibungen veröffentlichen.
Senden Sie Ihren Text als .docx an den Vorstandsassistenten: vorstand_assistent@gor-ev.de

Jetzt Teil der Universität werden / Become part of us: Wir sind eine junge, innovative Universität mitten in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet in Forschung und Lehre denken wir in Möglichkeiten statt in Grenzen und entwickeln Ideen mit Zukunft. Wir leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

Einsatzort: Campus Duisburg

Einsatzbereich: BWL/Mercator School of Management, Fachgebiet Service Operations

Doktorand:in (w/m/d, Nr. 026-24)
EG 13 TV-L

In unserem Team erwarten Sie spannende Aufgaben in Forschung und Lehre sowie im Rahmen von Praxiskooperationen. Das Fachgebiet beschäftigt sich mit der Entwicklung und Anwendung quantitativer Methoden zur Lösung betriebswirtschaftlicher Planungs- und Entscheidungsprobleme (Operations Management). Dabei nutzen wir Techniken der Optimierung, des Maschinellen Lernens und der Künstlichen Intelligenz aus den Bereichen Data Science, Business Optimization und Operations Research. Hier fokussieren wir operative Steuerung und Pricing von Dienstleistungen und möchten mithelfen, Antworten auf die gesellschaftlichen Megatrends Energiewende, Ressourcenknappheit und Urbanisierung zu finden. Unsere Schwerpunkte liegen in den Teilbereichen Innovative Mobilitäts- und Logistikkonzepte (z.B. Car-/Bike-Sharing), Integration erneuerbarer Energien in die Elektrizitätsversorgung (z.B. Energiespeicher) sowie ressourceneffiziente Produktion und Circular Economy (z.B. Remanufacturing). Unsere Ergebnisse publizieren wir in international anerkannten Fachzeitschriften wie beispielsweise die Platzierung unter den besten 10% der BWL-Forschenden im Wirtschaftswoche-Ranking bestätigt.

Besetzungszeitpunkt:  Beginn schnellstmöglich

Vertragsdauer: 36 Monate

Arbeitszeit: 39 Std. 50 Min. (100%)

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Mitarbeit an der Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen (u.a. Durchführung von vorlesungsbegleitenden Übungen, Unterstützung bei der Vorbereitung von Vorlesungen und Übungen, Vorbereitung und Vorkorrektur von Klausuren, Aufsicht und Beisitz in Prüfungen, Betreuung und Vorkorrektur von Seminar- und Abschlussarbeiten)
  • Verwaltungsaufgaben
  • Aktive Mitarbeit an Forschungs- und Praxisprojekten
  • Mitwirkung bei der Anfertigung von wissenschaftlichen Publikationen
  • Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation geboten

Ihr Profil

  • Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten sowie an der Durchführung von praxisorientierten Forschungsprojekten
  • Mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (mind. 8 Semester Regelstudienzeit, Master oder äquivalent) beispielsweise der (Wirtschafts-)Mathematik, (Wirtschafts-)Informatik, Data Science, Data Analytics, des Wirtschafts­ingenieur­wesens oder der Betriebswirtschaftslehre mit quantitativer Vertiefung
  • Idealerweise Vorkenntnisse aus einem der Bereiche Operations Research (insbesondere Modellierung und Optimierung), quantitative Planungsmethoden etwa aus der Produktion, der Logistik oder dem Revenue Management
  • Fundierte IT-Kenntnisse, z.B. Matlab, R, objektorientierte Programmierung und/oder Python
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Spaß an komplexen Aufgabenstellungen, Zielstrebigkeit, Selbständigkeit, Kreativität
  • Bereitschaft zur Promotion

Sie erwartet

  • Ein kreatives Arbeitsumfeld mit Vernetzung in die nationale und internationale wissenschaftliche Community über Workshops, internationale Konferenzbesuche und persönliche Kontakte
  • Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion)
  • ein Arbeitsumfeld mit einem respektvollen, wertschätzenden Miteinander
  • gleitende Arbeitszeit und die Möglichkeit von Homeoffice
  • Familienfreundlichkeit durch Betreuungsangebote für Ihre Kinder
  • Beratung bei familiären Pflegeaufgaben
  • ein breit aufgestelltes Fort- und Weiterbildungsangebot, individuelle Einarbeitung
  • eine sehr gute öPNV-Anbindung und kostenfreie Parkplätze
  • attraktive Sport- und Gesundheitsangebote (Hochschulsport)

Bewerbungsfrist: 2024-06-25

Kennziffer: 026-24

Bewerbung

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 026-24 in einer einzigen pdf-Datei von max. 15 MB an Herrn Prof. Dr. Jochen Gönsch, Universität Duisburg-Essen,  Betriebswirtschaftslehre, , Email: jochen.goensch@uni-due.de. Bei Fragen zur Stelle wenden Sie sich bitte ebenfalls an Herrn Prof. Dr. Gönsch.

Informationen zur Stelle

http://so.msm.uni-due.de

http://www.uni-due.de

Am Lehrstuhl für Operations Management der TU München ist ab sofort eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

zu besetzen.

Über uns

Der Lehrstuhl für Operations Management wird von Prof. Dr. Rainer Kolisch geleitet und ist Teil des Departments Operations & Technology der School of Management an der TU München. Der Lehrstuhl forscht zu Fragestellungen des Operations Managements unter Verwendung von quantitativen Methoden, insb. Methoden des Operations Research. Aktuelle Themen sind bspw. Operations Management an Flughäfen und in Krankenhäusern, Ablaufplanung in der Configure-to-Order-Fertigung, Scheduling und Routing.

Was wir bieten

  • Hervorragendes Forschungsumfeld, einschließlich eines strukturierten
  • Einbindung in ein motiviertes Lehrstuhlteam sowie das Department für Operations & Technology mit 8 Professuren und ca. 50 wissenschaftlichen Mitarbeitern.
  • 75%-Stelle TV-L.

Was wir erwarten

  • Eigenständigkeit, Engagement, Einsatz und Freude an der Arbeit in Forschung und Lehre.
  • Durchführung von Übungen und Seminaren, Betreuung von Abschlussarbeiten und Projektstudien sowie Mitarbeit am Lehrstuhl.

Ihre Qualifikation

  • Überdurchschnittlicher Master-Abschluss in einem der folgenden Studiengänge: (Wirtschafts-)Mathematik, (Wirtschafts-)Informatik, (Wirtschafts-)Ingenieurwesen, oder Wirtschaftswissenschaften mit quantitativer Ausrichtung.
  • Sehr gute Kenntnisse in Operations Research und Programmierung.
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie die folgenden Unterlagen an steinbergerch@tum.de:

  • Einseitiges Anschreiben mit Motivation für die Bewerbung.
  • Lebenslauf.
  • Abitur und Hochschulzeugnisse mit Noten in den belegten Modulen.

Wir sind eine junge, innovative Universität mitten in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet in Forschung und Lehre denken wir in Möglichkeiten statt in Grenzen und entwickeln Ideen mit Zukunft. Wir leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

An der Universität Duisburg-Essen ist in der Fakultät für Mathematik zum 01.04.2026 folgende Stelle zu besetzen:

Universitätsprofessur für „Didaktik der Mathematik“
(Bes.-Gr. W3 LBesO W)

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einem Forschungsschwerpunkt in einem aktuellen Bereich der Didaktik der  Mathematik, die hervorragend wissenschaftlich ausgewiesen ist. Dabei werden insbesondere Forschungsbezüge zum Mathematikunterricht der Sekundarstufe I und darauf aufbauende praxisorientierte Arbeiten erwartet. Für die Aufgaben in der Lehre ist eine substanzielle Erfahrung in der eigenverantwortlichen Durchführung von fachlichen und fachdidaktischen Lehrveranstaltungen für ein Lehramt Mathematik für die Sekundarstufe erwünscht.

Vorausgesetzt werden ein Lehramtsstudium mit dem Fach Mathematik oder ein Mathematikstudium, eine Promotion in  Mathematikdidaktik oder in einem anderen Fach, fundierte mathematische Kenntnisse sowie ausgewiesene didaktische Eignung.

Die Kooperation mit anderen Arbeitsgruppen des Arbeitsbereichs „Didaktik der Mathematik“ wird in Forschung und Lehre erwartet. Erwünscht ist darüber hinaus die aktive Beteiligung am Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung (IZfB), am Zentrum für Lehrkräftebildung (ZLB) und am Deutschen Zentrum für Lehrkräftebildung Mathematik (DZLM).

Die Mitarbeit bei der akademischen Selbstverwaltung sowie bei der Organisation von Wissenschaft wird erwartet.  Insbesondere wird die Bereitschaft zur Übernahme der Studiengangsverantwortung für das Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen erwartet.

Erwünscht ist eine dreijährige Schulpraxis.

Erwartet werden Veröffentlichungen in hochrangigen, referierten Publikationsorganen sowie der ausgeschriebenen Position angemessene Erfahrungen bei der Durchführung selbst eingeworbener, kompetitiver Drittmittelprojekte, vorzugsweise DFG-geförderter Projekte.

Die Universität Duisburg-Essen legt auf die Qualität der Lehre besonderen Wert. Didaktische Vorstellungen zur Lehre – auch unter Berücksichtigung des Profi ls der Universität Duisburg-Essen – sind darzulegen.

Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 36 Hochschulgesetz NRW.

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (https://www.uni-due.de/diversity/). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb
einschlägig qualifi zierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Angaben zum wissenschaftlichen und beruflichen Werdegang, Liste der wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Zeugniskopien, Darstellung des eigenen Forschungsprofils und der sich daraus ergebenden Perspektiven an der Universität Duisburg-Essen, Lehr-Lernkonzept unter Berücksichtigung des Profils der Universität Duisburg-Essen, Angaben zur bisherigen Lehrtätigkeit, zur Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung sowie zu den eingeworbenen Drittmitteln) sind bis zum 01.07.2024 an den Dekan der
Fakultät für Mathematik, Herrn Univ.-Prof. Dr. Jan Kohlhaase, dekanat.mathematik@uni-due.de, zu richten.

Weitere Informationen zur Stelle, deren Einbettung in die Universität Duisburg-Essen sowie in die Fakultät für Mathematik finden Sie unter: https://www.uni-due.de/mathematik/

www.uni-due.de

Am Institut für Numerische und Angewandte Mathematik der Georg-August-Universität Göttingen ist zum 01.10.2024 die Stelle einer/eines

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

am Institut für Numerische und Angewandte mit 75% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 29,8 Stunden/Woche) befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Aufgaben

  • Mitwirkung an den Lehrveranstaltungen gem. § 31 NHG und bei den Leistungsprüfungen
  • Mitarbeit in einem der Forschungsschwerpunkte des Instituts für Numerische und Angewandte Mathematik

Ihr Profil

  • Besonders qualifizierten Diplom- oder Master-Abschluss im Fach Mathematik oder verwandter Disziplin
  • Grundlegende Kenntnisse und Interesse an Kenntnisse in Optimierung und math. Analyse
  • Grundlegende Kenntnisse im Bereich der Algorithmen und Imaging
  • Einschlägige Sprachkenntnisse in Deutsch (Lehre) und Englisch (internationale Kommunikation)
  • Wünschenswert ist darüber hinaus Erfahrung in der Lehre, mit wissenschaftlichen Publikationen und numerischer Softwareentwicklung

Die Stelle soll der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und bietet die Möglichkeit zur Promotion. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Der beruflichen Teilhabe von schwerbehinderten Beschäftigten sieht sich die Universität in besondere Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Bei gleicher Qualifikation erhalten Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung den Vorzug. Eine Behinderung bzw. Gleichstellung ist zur Wahrung der Interessen bereits in die Bewerbung aufzunehmen.

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen bis zum 28.07.2024 ausschließlich über das Bewerbungsportal http://obp.uni-goettingen.de/de-de/OBF/Index/74545 ein. Auskunft erteilt Herr Prof. Luke, E-Mail: r.luke@math.uni-goettingen.de, Tel. +49 551 39-24564

Hinweis:

Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im: Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) https://www.uni-goettingen.de/hinweisdsgvo

Die Universität Paderborn ist eine leistungsstarke und international orientierte CampusUniversität mit circa 18.000 Studierenden. In interdisziplinären Teams gestalten wir zukunftsweisende Forschung, innovative Lehre sowie den aktiven Wissenstransfer in die Gesellschaft. Als wichtiger Forschungs- und Kooperationspartner prägt die Universität auch regionale Entwicklungsstrategien. Unseren rund 2.600 Beschäftigten in Forschung, Lehre, Technik und Verwaltung bieten wir ein lebendiges, familienfreundliches und chancengerechtes Arbeitsumfeld mit kurzen Entscheidungswegen und vielfältigen Möglichkeiten.

Gestalten Sie mit uns die Zukunft!

In der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Department für Wirtschaftsinformatik / Management Information Systems and Operations Research (Prof. Dr. Guido Schryen) – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) (Entgeltgruppe 13 TV-L)

im Umfang von insgesamt 100 % der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen.

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens im Bereich Wirtschaftsinformatik dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, abhängig von der bisher erreichten Qualifizierung, jedoch für einen Zeitraum von i.d.R. 3 Jahren, zu besetzen. Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.

Aufgabengebiet:

  • Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen (i.d.R. 4 SWS) in den durch den Lehrstuhl vertretenen Themenfeldern
  • Selbstständige Bearbeitung von Problemstellungen der Wirtschaftsinformatik, insb. des Operations Research
  • Verfassen wissenschaftlicher Veröffentlichungen zur Publikation in Fachzeitschriften und Präsentation auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • Mitarbeit bei der Beantragung von Forschungsprojekten mit Praxispartnern und anderen Forschungsgruppen
  • Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung des Lehrstuhls und der Fakultät

Wir bieten:  

  • Ein dynamisches Arbeitsumfeld mit sehr guten Perspektiven für Ihre persönliche Weiterentwicklung (z.B. Arbeit an aktuellen Forschungsthemen, forschungsmethodische Ausbildung in einem strukturierten Promotionsstudium, Möglichkeit zur Teilnahme an Zertifizierungsmaßnahmen sowie nationalen und internationalen Konferenzen, Workshops und Projekten)
  • Flexible Arbeitszeiteinteilung mit der Möglichkeit der mobilen Arbeit und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Möglichkeit zur Promotion an einem führenden Wirtschaftsinformatik-Standort

Einstellungsvoraussetzungen: 

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in den Bereichen Wirtschaftsinformatik/Operations Research, Informatik, Mathematik, Wirtschaftsingenieurwesen o.ä
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Optimierung und Programmierung
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in deutscher und englischer Sprache (Wort und Schrift)
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und eigenverantwortliche Arbeitsweise

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden gem. LGG bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Kennziffer 6264 bevorzugt per Email (guido.schryen@upb.de) erbeten.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden gem. LGG bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: https://www.uni-paderborn.de/zv/personaldatenschutz

Prof. Dr. Guido Schryen
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Universität Paderborn
Warburger Str. 100, 33098 Paderborn

Die Universität Paderborn ist eine leistungsstarke und international orientierte Campus-Universität. In interdisziplinären Teams gestalten wir zukunftsweisende Forschung, in-novative Lehre sowie den aktiven Wissenstransfer in die Gesellschaft. Als wichtiger For-schungs- und Kooperationspartner prägt die Universität auch regionale Entwicklungs-strategien. Unseren Beschäftigten in Forschung, Lehre, Technik und Verwaltung bieten wir ein lebendiges, familienfreundliches und chancengerechtes Arbeitsumfeld mit kur-zen Entscheidungswegen und vielfältigen Möglichkeiten.

Gestalten Sie mit uns die Zukunft!

Im Software Innovation-Lab der Universität Paderborn ist im Bereich Management Information Systems and Operations Research (Prof. Dr. Guido Schryen) im Themenfeld Optimierung von Energiesystemen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

im Umfang von 100 % der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen. Es handelt sich um eine zu-nächst bis zum 28.02.2027 wegen Drittmittelfinanzierung im Sinne des Wissenschaftszeitver-tragsgesetzes (WissZeitVG) befristete Tätigkeit. Die Befristungsdauer entspricht dem bewillig-ten Projektzeitraum. Die Möglichkeit zur Promotion/wissenschaftlichen Weiterqualifikation ist gegeben. Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion ist innerhalb der Befristungsgren-zen des WissZeitVG ggf. möglich und wird angestrebt.

Das SI-Lab ist eine Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung der Universität Paderborn und er-forscht Innovationen, die im Kern durch Software ermöglicht werden. Als Bestandteil des SICP – Software Innovation Campus Paderborn besteht eine enge Verzahnung mit Unternehmen und deren Problemstellungen.

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im Forschungsprojekt „FlexLabQuartier“ (gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen sowie von EFRE/JTF), in welchem Verfahren zur intelligenten, sektorübergreifenden Planung und Optimierung von Quartiersnetzen entwickelt und evaluiert werden sollen
  • Konzeption und Implementierung von Optimierungsmodellen und -verfahren zur effizienten Gestaltung und Betrieb von Energiesystemen
  • Verfassen wissenschaftlicher Veröffentlichungen sowie Präsentation der Forschungsergeb-nisse auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • Zusammenarbeit mit Industriepartnern und Umsetzung konkreter Innovationen

Wir bieten:

  • Ein dynamisches Arbeitsumfeld mit sehr guten Perspektiven für Ihre persönliche Weiterent-wicklung (z.B. Arbeit an aktuellen Forschungsthemen, forschungsmethodische Ausbildung in einem strukturierten Promotionsstudium, Möglichkeit zur Teilnahme an Zertifizierungsmaß-nahmen sowie nationalen und internationalen Konferenzen, Workshops)
  • Flexible Arbeitszeiteinteilung und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Eine enge Zusammenarbeit mit Unternehmen und (inter-) nationalen Forschungspartnern bietet viele Gestaltungsspielräume im Software Innovation Campus Paderborn
  • Möglichkeit zur Promotion an einem führenden Wirtschaftsinformatik-Standort

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Mindestens mit der Note „gut“ abgeschlossenes Master-Studium (oder äquivalent) in Wirt-schaftsinformatik, Management Information Systems, Informatik oder einem themenverwand-ten Studiengang
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich des Operations Research
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Sehr gutes Kommunikationsvermögen in deutscher und englischer Sprache

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden gem. Landesgleichstel-lungsgesetz (LGG) bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berück-sichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Teilzeit-beschäftigung ist grundsätzlich möglich. Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehin-derter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) er-wünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter der Kennziffer 6424 per E-Mail (in einer PDF-Datei) erbeten an guido.schryen@uni-paderborn.de.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: https://www.uni-paderborn.de/zv/personaldatenschutz.

Prof. Dr. Guido Schryen
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
insb. Operations Research
Universität Paderborn
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Dürfen wir vorstellen? Dein neues Team:

Wir sind dynamische, vielseitige Teamplayer und immer auf der Suche nach der besten Lösung. In unseren agilen Projektteams bündeln wir deshalb unser Know-how in Operations Research, Softwareentwicklung und Beratung, um mit komplexen mathematischen Optimierungsmethoden reale Fragestellungen zu lösen. Auf Basis unserer OPTANO Plattform entwickeln wir passgenaue Software für erfolgreiche Unternehmen wie Automobilhersteller, Fluglinien und führende Strategie-Beratungen. Seit unserer Gründung im Jahr 2009 wachsen wir kontinuierlich. Unser Team am Standort Paderborn umfasst inzwischen über 60 Mitarbeiter*innen.

Klingt interessant? Das sind Deine Aufgaben bei uns:

OPTANO ist unsere Plattform für anwenderfreundliche Applikationen. OPTANO basierte Optimierungsprojekte warten auf ihren Einsatz beim Kund*innen und dafür brauchen wir Deine Unterstützung.

Als Modeling Consultant (m/w/d) löst Du konkrete Optimierungsfragestellungen unserer Kund*innen. Du bist Expert*in für unsere OPTANO Analytics-Produkte und wendest sie gemeinsam mit unseren Kund*innen an. Zudem unterstützt Du aufgrund deiner erworbenen Praxiskenntnisse sowie Deiner Expertise in mathematischer Optimierung unsere Projektteams bei der Entwicklung kundenspezifischer Anpassungen.

Deine Aufgaben sind abwechslungsreich und erstrecken sich über das gesamte Entwicklungsprojekt:

  • Erarbeitung der Anforderungen, Ziele und Vorgehensweisen in enger Zusammenarbeit mit den Kund*innen
  • Anwendung mathematischer Optimierungsmodelle und möglicher Lösungsverfahren aus den Anforderungen der Kund*innen
  • Expert*in für die OPTANO-Analytics-Produkte
  • Unterstützung unseres Vertriebs mit Deiner Expertise, z. B. durch Erstellung von Konzepten

Und diese Kenntnisse brauchst Du dafür:

Auch wenn wir Softskills und ein gutes Miteinander für unabdingbar halten, sind ein paar Fachkompetenzen notwendig, um sich als Modeling Consultant (m/w/d) bei uns einbringen zu können:

  • Berufserfahrung in der Projektleitung und Menschenführung
  • Ein sehr guter Hochschulabschluss und Berufserfahrung im Bereich Operations Research/mathematische Modellierung oder vergleichbare Leistungen (z.B. Praxis-Promotion) ist wünschenswert
  • Gute analytische Fähigkeiten
  • Fingerspitzengefühl sowie Freunde am Umgang mit Kund*innen
  • Fachkompetenz zur Einarbeitung in neue Sachverhalte
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse

Als Modeling Consultant (m/w/d) ist gelegentlich auch die Anwesenheit bei Kund*innen vor Ort nötig. Wir versuchen die Reisetätigkeiten für unser Team möglichst gering zu halten – auch um Beruf und Familie gut vereinbar zu machen. Im Jahresverlauf sind bei uns durchschnittlich drei Arbeitstage pro Monat bei Kund*innen realistisch.

Warum zu OPTANO? Das nächste Level mit Dir!

Du erhältst bei uns die Chance, Dein fachliches Know-how und Deine Ideen tagtäglich in spannende und fordernde Aufgaben einzubringen. Unser Ziel ist es, OPTANO mit Dir noch besser zu machen! In unserem Team leben wir flache Hierarchien, wir kommunizieren freundlich und direkt miteinander. Die Stimmung ist konzentriert in der Sache und humorvoll bei einem Stück Kuchen am Pi-Day.

Zusammenarbeit auf Augenhöhe und ein exzellentes Betriebsklima sind maßgeblich für unseren Erfolg! Deshalb bieten wir Dir:

  • Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice
  • Freizeitausgleich bei Überstunden
  • Planvolle Förderung der persönlichen Weiterbildung (u.a. durch ein Mentoringprogramm)
  • Helle Büros mit sehr guter Ausstattung

Leider ist hier nicht genügend Platz, um alles aufzuzählen – weitere Informationen findest Du im Bereich Karriere.

Der Arbeitsvertrag zu dieser Stelle sieht eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung vor und ist ab sofort zu besetzen. Wir sind aber sehr flexibel und können uns auch Teilzeitmodelle und einen späteren Einstieg gut vorstellen. Als dynamisches, wachsendes Unternehmen sind wir an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert.

Interessiert? Dann bewirb Dich direkt über unser Bewerbungsformular: Modeling Consultant (m/w/d) - OPTANO

https://optano.com/