Stellenanzeigen

An dieser Stelle können GOR-Mitglieder Stellenausschreibungen veröffentlichen.
Senden Sie Ihren Text an die Vorstandsassistentin: vorstand_assistent@gor-ev.de

RWTH Aachen University – Position as Research Associate (Postdoc or PhD level) – 28.02.2021

Job Offer

Position as Research Associate (Postdoc or PhD level)

Full-Time (100%),
Entgeltgruppe 13 TV-L

To strengthen our team, the Deutsche Post Chair – Optimization of Distribution Networks (DPO) is recruiting a research associate on either PhD or postdoctoral level at the earliest possible date. We offer exciting and challenging teaching and research activities (also in the context of industry collaboration with Deutsche Post DHL).

Our profile:
Teaching and research at DPO is devoted to the development of algorithms for the solution and analysis of planning problems in logistics, especially in transportation, network design, location planning, and warehouse management. For example, we develop decision support tools for the employment of novel transportation technologies (e.g., electric mobility and robotic systems), and we design effective solution methods to solve large-scale realistic instances of difficult planning problems. Our intensive collaboration with Deutsche Post DHL and other industry partners provides a strong application focus for many of the projects. Besides mathematical modeling and classical operational research methods, the methodological focus of the chair lies on the development of metaheuristic algorithms and the application of machine learning techniques to enhance optimization methods. We successfully publish our results in high-quality international journals.

Your duties:
• Active participation in research projects and publication of the results in international journals.
• Supporting the teaching activities of the chair, e.g., giving exercise classes and supervising seminar, bachelor and master theses.

Your profile:
• Prerequisite for the position on the PhD level is an outstanding university degree (or equivalent) in (business) informatics, (business) mathematics, industrial engineering, or business studies with a quantitatively-oriented major (e.g., Operations Research). Prerequisite for the Postdoc position is a doctoral degree in Operations Research or a related subject and knowledge in the areas of combinatorial optimization and logistics planning.
• You have strong programming skills in a high-level language like Java or C++.
• You are proficient in written and spoken English, German skills are a plus.
• You are capable of explaining complex facts in an understandable way.
• You are able to work productively on your own as well as in a team.
• For the PhD position, previous knowledge in the areas of discrete optimization and logistics planning, especially in the implementation of Operations Research methods (metaheuristics) and the use of optimization software (e.g., CPLEX, Xpress-MP, or Gurobi) is a plus. For the Postdoc position, significant experience in the implementation of Operations Research methods is required.
• Knowledge of a scripting language (e.g., Perl, Python), LaTeX typesetting skills, and previous experience in computer administration are a further plus.

Our offer:
• The possibility to be actively involved in the design of the research and teaching activities of the chair.
• The possibility to participate in fascinating industry projects, e.g., with Deutsche Post DHL.
• An open atmosphere in a young and highly motivated team, and a well-equipped workplace.
• The possibility of attending international scientific workshops and conferences.
• Opportunities and guidance to maximize your chances of building a rewarding research career.

The initial contract is for 3 years (starting at the earliest possible date) with the option to be extended. An extension of at least one year is pursued. This is a full-time position. The salary is based on the German public service salary scale (TV-L). The successful candidate has the opportunity to pursue a doctoral degree (or a habilitation for postdocs).

RWTH Aachen University is certified as a „Family-Friendly University“. We particularly welcome and encourage applications from women, disabled persons and ethnic minority groups, recognizing they are underrepresented across RWTH Aachen University. The principles of fair and open competition apply and appointments will be made on merit.

Contact and application:
For further information, please contact Prof. Dr. Michael Schneider (schneider@dpo.rwth-aachen.de, +49 (0)241 80 96185). To apply, please email your application including cover letter, CV, research interests, copies of certificates and job references, and an electronic copy of your master thesis or PhD thesis as soon as possible but not later than February 28, 2021 to Prof. Dr. Michael Schneider. Online interviews will be scheduled starting from March 1, 2021.

Bergische Universität Wuppertal – Wiss. Mit­ar­bei­ter*in – 01.03.2021

In der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft – Schumpeter School of Business and Economics
am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Produktion und Logistik,

ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zu 3 Jahren,

eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

mit 75 % der tariflichen Arbeitszeit

zu besetzen.

Stellenwert: E 13 TV-L

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:
• mit sehr gutem Erfolg abgeschlossenes Universitätsstudium (Master oder vergleichbar), vorzugsweise der Wirtschaftsinformatik, – mathematik, Betriebswirtschaftslehre, Informatik oder Mathematik.
• ausgeprägtes Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten, Befähigung zur Lehre
• sehr gute Programmierkenntnisse (C++, Java)
• gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• sehr gute Kenntnisse des Operation Research
• Kenntnisse in Komplexitätstheorie und in der Algorithmentheorie sind von Vorteil
• Bereitschaft zur Promotion

Aufgaben und Anforderungen:
Die Hauptaufgabe des*der zukünftigen Stelleninhaber*in liegt in der eigenständigen Forschungsarbeit mit dem Ziel der Promotion. Die Forschungsarbeit ist in den Kontext des Projektes „Zustandabhängiges Scheduling von Wartungsmaßnahmen“ eingebettet.

Der Lehrstuhl bietet aktive Unterstützung bei der Einführung in die internationale Forschungsgemeinschaft.

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, jedoch vorerst bis zu 3 Jahren, zu besetzen. Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.

Bei Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Dirk Briskorn (briskorn@uni-wuppertal.de)

Kennziffer: 21010

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis des erfolgreichen Studienabschlusses, Arbeitszeugnissen, ggf. Nachweis einer Schwerbehinderung als PDF-Datei) sind grundsätzlich nur möglich über das Onlineportal der Bergischen Universität Wuppertal: https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de. Unvollständig eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden!

Ansprechpartner für das Anschreiben ist Herr Prof. Dr. Dirk Briskorn.

Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts sind willkommen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist: 01.03.2021

Helmut-Schmidt-Universität – Universität der Bundeswehr Hamburg – Wiss. Mit­ar­bei­ter*in – 01.03.2021

An der Helmut-Schmidt-Universität – Universität der Bundeswehr Hamburg, Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Management Science und Operations Research (Prof. Dr. Florian Jaehn) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin /
Wissenschaftlichen Mitarbeiters
(Entgeltgruppe 13 TVöD; 39,00 Stunden wöchentlich)

befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen.

Der Lehrstuhl für Management Science und Operations Research beschäftigt sich mit der Ablaufplanung, (Optimierungs-) Problemen in der Logistik und Sustainable Operations. Dabei wird auf einen großen Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung in Forschung und Lehre Wert gelegt.
Verbunden mit der Stelle ist eine Mitarbeit in dem Projekt „Autonomes und hochflexibles Intra-Logistik-Kompaktlager“, in dem zusammen dem Lehrstuhl für technische Logistik (Prof. Dr. Kirchheim) und mit Industriepartnern ein neuartiges System zur Lagerung von Kleinladungsträgern entwickelt und optimiert wird.

Aufgabengebiet:
– Aktive Mitarbeit in Forschungsprojekten
– Durchführung von Lehrveranstaltungen
– Möglichkeit zur zielorientierten Erreichung einer Promotion oder Habilitation ist gegeben

Qualifikationserfordernisse:
– Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (univ.) oder Master) in Wirtschaftswissenschaften, Mathematik, Informatik oder angrenzenden Fächern mit Bezug zu Operations Research, Logistik und Produktion mit der Note „sehr gut“
– Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
– Programmierkenntnisse und Interesse diese zu vertiefen

Auskünfte bei fachlichen Fragen erteilt Ihnen Herr Prof. Dr. Florian Jaehn per E-Mail: florian.jaehn@hsu-hh.de.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Verbindung mit dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG). Die Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 TVöD erfolgt bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen und bei Wahrnehmung aller übertragenen Tätigkeiten.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig. Jeder Dienstposten steht Personen jeglichen Geschlechts gleichermaßen offen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.

Nähere Informationen über die Universität finden Sie unter der Internetadresse www.hsu-hh.de.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich in elektronischer Form (pdf-Datei), unter Nennung der Kennziffer WiSo-0421, bis zum 01.03.2021 an:

personaldezernat@hsu-hh.de

Hinweise:
Informationen zum Datenschutz im Rahmen des Bewerbungsverfahrens finden Sie auf der Internetseite www.hsu-hh.de unter der Rubrik „Universität – Karriere – Datenschutzinformationen“.

Ohne Angabe der Kennziffer kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden und wird aus datenschutzrechtlichen Gründen umgehend gelöscht.

FernUniversität in Hagen – Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für Betriebswirtschaftslehre – 15.03.2021

Kennziffer 1288/1307

Als einzige staatliche Fernuniversität im deutschen Sprachraum sind wir seit mehr als 40 Jahren erfahren im lebensbegleitenden und lebenslangen Lernen. Dabei eröffnen wir unseren Studierenden flexible Studienmöglichkeiten auf Basis eines Blended-Learning-Studienmodells.

An unseren fünf Fakultäten entwickeln wir mit fachbezogener und fachübergreifender Forschung zukunftsweisende Lösungen.

Wenn Sie in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Quantitative Methoden und Wirtschaftsmathematik ab dem 15.04.2021 diese Aufgaben mitgestalten möchten, dann bewerben Sie sich auf die Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für
Betriebswirtschaftslehre

befristet in Teilzeit (50%)
Entgeltgruppe 13 TV-L

Befristung:
Wir bieten Ihnen eine Stelle zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung, auf Wunsch gern auch zur Promotion, mit einer Vertragslaufzeit von bis zu 3 Jahren. Die jeweilige Vertragslaufzeit orientiert sich dabei an Ihren persönlichen Voraussetzungen und Ihrem Qualifizierungsziel. Eine Weiterbeschäftigung zum Erreichen Ihres Qualifizierungsziels oder zur weiteren wissenschaftlichen Qualifikation wird angestrebt.

Ihre Aufgaben:

  • Sie wirken bei der Erstellung und Überarbeitung von Fernstudienmaterial und Einsendeaufgaben mit.
  • Sie beteiligen sich bei der Durchführung von Fernstudienkursen und Präsenzveranstaltungen (Seminare/Praktika).
  • Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten werden von Ihnen unterstützend betreut.
  • Sie helfen bei der Bearbeitung von Verwaltungsaufgaben des Lehrstuhls mit.
  • Sie wirken bei Forschungsvorhaben des Lehrstuhls mit.

Ihr Profil:

  • Sie haben ein Universitätsstudium der Wirtschaftsmathematik oder ein wirtschaftswissenschaftliches Studium mit vertiefenden Kenntnissen in Operations Research (Master oder Diplom) abgeschlossen.
  • Sie sollten erste Erfahrungen in der didaktischen Aufbereitung für die Lehre gemacht haben.
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung in diesen Bereichen mit Angeboten der FernUniversität sind im Rahmen der Beschäftigung gegeben.
  • Es wird erwartet, dass Sie über ein gutes schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher und englischer Sprache verfügen.
  • Außerdem wird von grundlegender Erfahrung in der Anwendung numerischer Software ausgegangen.
  • LaTeX-Kenntnisse sind erforderlich.
  • Kenntnisse im Umgang mit Office-Programmen werden vorausgesetzt.

Wir bieten:
Sie erwartet eine interessante und eigenverantwortliche Tätigkeit mit einer tarifgerechten Bezahlung sowie einer betrieblichen Altersversorgung. Ihre Qualifikation und berufliche Erfahrung werden selbstverständlich berücksichtigt. Außerdem bieten wir einen vielfältigen Aufgabenbereich und eine sehr gut ausgestattete technische Infrastruktur. Die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung, Angebote zur guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf, wie z.B. die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung, sowie ein weitreichendes Angebot im Bereich des Gesundheitsmanagements runden unser Angebot ab.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 15.03.2021 über unser Online-Formular.

Auskunft erteilt:
Herr Dr. Friedhelm Kulmann
Tel.: 02331 987 2515
friedhelm.kulmann@fernuni-hagen.de

Bitte nutzen Sie den Kontakt per E-Mail nur bei Fragen zur Stelle. Bewerben Sie sich bitte ausschließlich über das Bewerbungsformular.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik:

Wir haben uns das Ziel gesetzt den Anteil an Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen
und fordern daher besonders qualifizierte Wissenschaftlerinnen zur Bewerbung auf. Diese werden
bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in
der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir setzen uns für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher sind die
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber
willkommen.

FernUniversität in Hagen
Dezernat 3.3
Personalentwicklung
Universitätsstraße 47
58097 Hagen

Top