Stellenanzeigen

An dieser Stelle können GOR-Mitglieder Stellenausschreibungen veröffentlichen.
Senden Sie Ihren Text an die Vorstandsassistentin: vorstand_assistent@gor-ev.de

Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg – Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

An der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg, Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Institut für Informatik, Professur für BWL, insb. Wirtschaftsinformatik (Prof. Dr. Andreas Fink) sind mehrere Wissenschaftliche-Mitarbeiter/-innen-Stellen mit der Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation zu besetzen (jeweils Entgeltgruppe 13 TVöD; 39 Stunden wöchentlich).

1. Forschung in der Wirtschaftsinformatik, zur Digitalisierung und in angrenzenden Gebieten (mit einer gestaltungs-/anwendungsorientierten Ausrichtung) sowie Mitwirkung bei der Lehre in den Bachelor- und Master-Studiengängen

2. Forschung zu Optimierungs- und Koordinationsmechanismen zu Fragen bei der Energieerzeugung, -speicherung, -umwandlung und -verwendung in gekoppelten Strom- und Wasserstoffnetzen aus der ökonomischen Perspektive im Rahmen des Zentrums für Digitalisierungs- und Technologieforschung (dtec.bw), Projekt „IT-gestützte Sektorenkopplung: Digital gesteuerte Brennstoffzellen- und Elektrolysetechnologie für stationäre und mobile Anwendungen“

3. Forschung zum Einsatz von Distributed-Ledger-Technologie zur Gestaltung digitaler und sicherer Informationsflüsse in der Produktion; hierzu quantitative Analysen und Entwicklung von Simulationsmethoden im Rahmen des Zentrums für Digitalisierungs- und Technologieforschung (dtec.bw), Projekt „Ledger Innovation and Operation Network for Sovereignty“

4. Forschung zum HPC-Einsatz (High Performance Computing) durch Performance Engineering (optimale Algorithmik, Code-Optimierung und -Parallelisierung) für betriebliche Optimierungsprobleme in den Bereichen Logistik, Ablaufplanung und Projektmanagement im Rahmen des Zentrums für Digitalisierungs- und Technologieforschung (dtec.bw), Projekt „Kompetenzplattform für Softwareeffizienz und Höchstleistungsrechnen“

Weitere Informationen unter:
https://www.hsu-hh.de/ifi/team/stellenangebote

Universität Regensburg – Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d) – 31.05.2021

Stellenausschreibung der Universität Regensburg | Nummer 21.092

Die Universität Regensburg ist mit über 20.000 Studierenden eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Campus-Universität mit vielseitigen und hochrenommierten Forschungsaktivitäten und einem breiten und attraktiven Studienangebot für junge Menschen aus dem In- und Ausland. Der Lehrstuhl für BWL, insb. Produktionsmanagement befasst sich mit der Gestaltung und Steuerung von Produktionssystemen unter Berücksichtigung der Digitalisierung und unter dem Schlagwort Industrie 4.0 bekannter Technologien. Aktuelle Forschungsschwerpunkte umfassen: Datengetriebenes Produktionsmanagement, Business Analytics für stochastische und dynamische Systeme und Sales and Operations Planning. Das eingesetzte Methodenspektrum beinhaltet quantitative Business Analytics Verfahren: Algorithmen aus dem Bereich künstliche Intelligenz (KI), die Anwendung und Entwicklung von Optimierungsalgorithmen, warteschlangentheoretische Modelle und stochastisch dynamische Programmierung. Dort ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d)

in Vollzeit (40,1 Stunden pro Woche) zu besetzen. Die befristete Beschäftigung erfolgt zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion) mit einer Vertragslaufzeit von 3 Jahren (§ 2 Abs. 1 WissZeitVG). Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Die Vergütung erfolgt nach TV-L E 13.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption, Planung und Durchführung eigener Forschungsprojekte
  • Wissenschaftliche Präsentation und Publikation der Ergebnisse
  • Unterstützung der Lehre (5 SWS) und administrative Aufgaben

 

Unsere Anforderungen:

  • Sehr gut abgeschlossenes Universitätsstudium (Master, Diplom oder vergleichbar) der Mathematik, der Wirtschaftswissenschaften, der (Wirtschafts-)Informatik, der Wirtschaftsmathematik, des Wirtschaftsingenieurwesens oder einem vergleichbaren Fach
  • Idealerweise vertiefte Kenntnisse hinsichtlich einer oder mehrerer der oben genannten Methoden
  • Programmierkenntnisse: Python, Java, C++ oder vergleichbare Programmiersprache
  • Selbstständiges und strukturiertes Arbeiten sowie analytisches Denken
  • Eigeninitiative, Engagement und Teamfähigkeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Wir bieten Ihnen:

  • Die Möglichkeit zur Promotion (Erstellung einer Dissertationsschrift und Publikation von Forschungsergebnissen)
  • Mitarbeit in einem jungen, dynamischen Team und innovativen Projekten
  • Aktive Unterstützung bei der Integration in die nationale und internationale Forschungsgemeinschaft

 

Die Universität Regensburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Die Universität Regensburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein (nähere Informationen unter http://www.uni-regensburg.de/chancengleichheit).

Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt eingestellt. Bitte weisen Sie auf eine vorliegende Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Bitte beachten Sie, dass wir Kosten, die bei einem etwaigen Vorstellungsgespräch für Sie anfallen sollten, nicht übernehmen können.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Justus Arne Schwarz (E-Mail: justus.schwarz@ur.de). Wir freuen uns auf Ihre ausführliche Bewerbung (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, relevante Zeugnisse etc.), die Sie bitte in einer PDF-Datei bis zum 31. Mai 2021 per E-Mail an produktionsmanagement@ur.de senden.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter https://www.uni-regensburg.de/Universitaet/Intern/verwaltung/dokumente/datenschutz-stellenausschreibungen.pdf

Universität Mannheim – Wissenschaftl. Mitarbeiter (m/w/d) (E13 TV-L) – 02.06.2021

Wissenschaftl. Mitarbeiter (m/w/d) (E 13 TV-L)
„Business Analytics and Operations Research“

Am Lehrstuhl ABWL und Produktion der Universität Mannheim ist zum 01.07.2021 oder später eine Stelle als wissenschaftl. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d) mit dem Ziel der Promotion zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und wird nach den Maßgaben des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) befristet vergeben.

Der Lehrstuhl beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit Methoden des Operations Research und Business Analytics, insbesondere mit:
• Leistungsanalyse und Optimierung von stochastischen Systemen,
• Anwendungen von Methoden der Künstlichen Intelligenz, und
• Kombinatorischer oder nichtlinearer Optimierung.
Die Projekte befassen sich z.B. mit Industrie 4.0, der Ressourceneinsatzplanung auf Flughäfen, der Optimierung in der Automobilproduktion, Personalbedarfs- und –einsatzplanung und der Optimierung von Logistikzentren. Die Projekte werden teilweise von Industriepartnern, der Europäischen Union oder durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Neben der Arbeit an einem Forschungsprojekt wird die Doktorandin/der Doktorand das Team im Bereich Lehre und Verwaltung unterstützen.

Als ideale Kandidatin/idealer Kandidat haben Sie ein Studium der Mathematik, der Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-)Informatik, Wirtschaftsmathematik oder Wirtschaftsingenieurwesen mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen bzw. stehen kurz davor. Idealerweise interessieren Sie sich für die Anwendung quantitativer Methoden des Operations Research & Business Analytics, z.B. der stochastischen Modellierung, der künstlichen Intelligenz oder der Entwicklung und Implementierung von Heuristiken und Optimierungsalgorithmen.

Die Universität Mannheim ist eine von Deutschlands führenden Wirtschaftsuniversitäten und bietet ein herausragendes internationales Forschungsumfeld. Der Lehrstuhl unterstützt aktiv die Einführung in die internationale Forschungsgemeinschaft.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Die Universität Mannheim strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Überblick über bisherige Studienleistungen, etc.) richten Sie bitte schriftlich oder als PDF per E-Mail bis zum 02.06.2021 an:

Prof. Dr. Raik Stolletz
Lehrstuhl für ABWL und Produktion
Universität Mannheim                               Tel.: +49-621-181-1577
Postfach 10 34 62                                     Fax: +49-621-181-1653
68131 Mannheim                                       E-Mail: application.prod@bwl.uni-mannheim.de
Deutschland                                              Web: https://www.bwl.uni-mannheim.de/en/stolletz/

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Lehrstuhlinhaber unter obiger Adresse zur Verfügung.

Datenschutz: Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können der Homepage der Universität Mannheim, Bereich „Stellenanzeigen“, entnommen werden. Bitte beachten Sie, dass bei der Übermittlung einer unverschlüsselten E-Mail Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter nicht ausgeschlossen werden können. Die Rücksendung der eingereichten Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechts vernichtet, elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.

University of Luxembourg – Postdoctoral Researcher in Digital Procurement

The Chair in Digital Procurement at the Department of Economics and Management of the University of Luxembourg has an opening for 1 postdoctoral researcher.

The candidate will be affiliated with the Luxembourg Centre for Logistics and Supply Chain Management (LCL) and collaborate with procurement organizations of Luxembourg’s “CPO Club” (ArcelorMittal, Amazon, Delphi, Ferrero, Leaseplan, SES, Vodafone).

Your Role
The candidate is required to

  • conduct research to be published in leading international journals,
  • offer a course within the Track in Digital Procurement,
  • support the chair with supervising master thesis projects,
  • contribute to grant proposals for PPP projects with industry,
  • prepare and give presentations at international conferences,
  • work self-responsibly and independently.
  • Your Profile

  • a doctoral degree in Operations Research / Operations Management or related fields (e.g. Mathematics, Industrial Engineering, Computer Science),
  • interest in topics surrounding digital procurement (digital platforms, analytics, work automation)
  • interest in research in decision-making under uncertainty (stochastic programming, robust optimization, reinforcement learning),
  • very good programming skills (Python, Java, C++, Julia, …),
  • good understanding of data engineering and machine learning,
  • good understanding of mathematical and statistical workbenches (Python, Julia. MATLAB, R)
  • extensive experience with optimization software (e.g., Coin-OR, Cplex, Gurobi, Mosek, Xpress)
  • good command of English (business fluent, written and spoken),
  • experience in software development is a bonus.
  • We Offer

  • a multi-national work environment,
  • high-level access to industry partners from ArcelorMittal, Amazon, Delphi, Ferrero, Leaseplan, SES, Vodafone,
  • access to resources of the MIT Center for Transportation and Logistics,
  • generous funding for travel and career development (training, courses, etc.),
  • flexible working hours,
  • a competitive compensation with 32 days of annual leave .
  • Contract Details

  • Contract Type: Fixed Term Contract 24 months – renewable for a maximum of 60 months
  • Work Hours: Full time 40h/week
  • Location: Kirchberg
  • Internal Title: Postdoctoral researcher
  • Job Reference: E-AGR-2024-10-C (to be mentioned in all correspondence)
  • Earliest starting date: 2021-06-01
  • Applications should be submitted online and include:

  • motivation letter (1 page),
  • detailed curriculum vitae,
  • complete transcripts of university studies,
  • copy of dissertation or job market paper(s),
  • name of three references (including their relationship to the applicant).
  • For more information concerning this position, please contact Professor Nils Löhndorf: nils.loehndorf@uni.lu

    Please apply online through the central recruitment system: https://recruitment.uni.lu . Early application is highly encouraged, as the applications will be processed upon reception.

    Top