Simulation und Optimierung komplexer Systeme

Nicht nur natürliche, sondern in zunehmendem Maße auch sozio-ökonomische und technische Systeme weisen eine hohe Komplexität auf. Derartige Systeme sind beispielsweise durch viele Akteure und Aktivitäten sowie das Auftreten dynamischer bzw. nichtlinearer Prozesse gekennzeichnet.

Zur Modellierung und Entscheidungsunterstützung sind in derartigen Systemen daher moderne Methoden der Systemanalyse, Simulation und Optimierung heranzuziehen. Zu nennen sind hier beispielsweise Ansätze des experimentellen Designs, heuristische und algorithmische Lösungsansätze sowie Ansätze der agentenbasierten Modellierung und der (ereignis-)diskreten bzw. kontinuierlichen Simulation. Eine wesentliche Rolle spielt die Kalibrierung, Validierung Verifizierung der entwickelten Modelle.

Vor diesem Hintergrund besteht das Ziel der Arbeitsgruppe in der Vorstellung und Diskussion von Ansätzen zur Analyse, Optimierung und Simulation komplexer Systeme.

Die Arbeitsgruppe steht allen Vertretern und Interessenten dieser Forschungsausrichtungen und Arbeitsschwerpunkte offen. Zudem sind die Koordinatoren sehr daran interessiert, den interdisziplinären Austausch zwischen Universität und Industrie zu fördern. Die Grundlage der interdisziplinären Arbeitsgruppe bildet hierbei das Verständnis für komplexe Systeme.

Aktuelles

Nächste AG Sitzung in Wien!

Die kommende AG-Sitzung ist in Kooperation mit der ÖGOR für den Oktober 2017 in Wien geplant.

Ein entsprechender Call for Abstracts wird demnächst veröffentlicht.

Für Mitglieder der GOR und ÖGOR ist die Teilnahme an der AG-Sitzung kostenlos. Teilnehmer, die weder Referent noch Mitglied der GOR sind, zahlen laut GOR-Vorstandsbeschluss zusätzlich eine Gebühr in Höhe des aktuellen GOR-Jahresmitgliedsbeitrages.

Themenschwerpunkte der GOR-Arbeitsgruppe

  • Analyse und Modellierung komplexer Systeme
  • Optimierungsverfahren und Optimierungspotenziale in komplexen Systemen
  • Verfahren der (ereignis-)diskreten und kontinuierlichen Simulation
  • Agentenbasierte Modellierung komplexer Systeme
  • Heuristische und algorithmische Verfahren zur effizienten Lösung komplexer Systeme
  • Methoden zur Kalibrierung, Validierung und Verifizierung von Modellen
  • Umgang mit Unsicherheiten und Erzielung robuster Lösungen
  • Anwendungen in den Wirtschafts-, Ingenieurs- und Naturwissenschaften

Veranstaltungen

Die Arbeitsgruppe wurde 2003 von Johannes Jahn und Stefan Pickl im September am DKFZ Heidelberg gegründet. Der internationale Eröffnungsworkshop wurde von mehr als 50 Teilnehmern besucht. Seitdem fanden bereits mehrere Veranstaltungen statt.

Aktuell organisiert die AG jährliche Sitzungen an wechselnden Orten. Zur Teilnahme wird über die Homepage und die GOR News eingeladen.

Es wird versucht, die Veranstaltungen alternierend, an der Universität und in der Industrie stattfinden zu lassen.

Für weitere Rückfragen wenden Sie sich bitte an die folgenden Personen:

Leitung

Dr. Martin Zsifkovits
Fakultät für Informatik
Institut für Theoretische Informatik, Mathematik und Operations Research
Universität der Bundeswehr München
Werner-Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg
Tel.: +49 (0)89 6004-2350
Fax: +49 (0)89 6004-3561
E-Mail: martin.zsifkovits@unibw.de

Stellvertreter

Prof. Dr. Christian Stummer
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
LS BWL Innovations- und Technologiemanagement
Universität Bielefeld
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Tel.: +49 (0)521 106-4892
E-Mail: christian.stummer@uni-bielefeld.de

Prof. Dr. Stefan Pickl
Fakultät für Informatik
Universität der Bundeswehr München
Werner-Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg
Tel.: +49 (0)89 6004-2400
Fax: +49 (0)89 6004-3036
E-Mail: stefan.pickl@unibw.de

Top