Fuzzy Systeme, Neuronale Netze und künstliche Intelligenz

Fuzzy Systeme, Neuronale Netze und künstliche Intelligenz

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit allgemeinen Fragestellungen, die im Bereich der Fuzzy Technologien und der Neuronalen Netze auftreten. Dabei wird besonderes Gewicht auf die Verbindung zum Operations Research gelegt.

Ziel der Arbeitsgruppe ist die Verbesserung des Informationsflusses und ein intensiver Erfahrungsaustausch von Ingenieuren, Informatikern, Mathematikern, Wirtschaftswissenschaftlern, und allen auf dem Gebiet tätigen Wissenschaftlern und Praktikern. Themen sind u.a.: Grundlagen der Fuzzy-Mengen-Theorie, Entscheidungsunterstützende Fuzzy-Systeme, Neuronale Netze, Expertensysteme, Fuzzy-Control-Systeme, Neuro-Fuzzy-Systeme, Genetische Algorithmen, Validierung von Neuronalen Netzen oder Expertensystemen, Anwendungen von Fuzzy-Systemen und Neuronalen Netzen.

In Arbeitsgruppensitzungen, die in der Regel einmal jährlich stattfinden, berichten Vertreter aus Wissenschaft und Praxis über neueste Ergebnisse aus Forschung und Anwendung.

Der letzte Workshop der Arbeitsgruppe „Fuzzy Systeme, Neuronale Netze und Künstliche Intelligenz“ fand am 10./11 März 2016, zusammen mit den GOR-Arbeitsgruppen „Entscheidungstheorie und –praxis“ und „OR im Umweltschutz“ an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg statt.

Der nächste Workshop der Arbeitsgruppe „Fuzzy Systeme, Neuronale Netze und Künstliche Intelligenz“ findet gemeinsam mit der GOR-AG „Prognoseverfahren“ am 09./10. März 2017 bei der SIEMENS AG, Am Lindenplatz 2, Hamburg statt.

Da es ein gemeinsamer Workshop ist, soll ein Schwerpunkt der Präsentationen und Diskussionen auf aktuellen Forschungsansätzen zu Prognosen liegen. Aber auch andere Arbeiten zur Unterstützung von Entscheidungsproblemen, die mit Hilfe Neuronaler Netze oder Fuzzy-Ansätzen gelöst werden können, sind willkommen.

Der Workshop ist offen für alle an der Thematik interessierten Personen und wir laden Wissenschaftler und Praktiker herzlich ein, sich mit einem Vortrag zu beteiligen. Bitte informieren Sie auch Mitarbeiter und Personen aus Ihrem Bekanntenkreis über diesen Workshop.

In der Hoffnung auf eine rege Teilnahme am Workshop

mit besten Grüßen

Sven Crone, Ralph Grothmann, Heinrich Rommelfanger, Hans Georg Zimmermann

Für Mitglieder der GOR ist die Teilnahme an der AG-Sitzung kostenlos, lediglich für Bewirtung und Rahmenprogramm wird eine geringe Aufwandsentschädigung erhoben, deren Höhe noch nicht feststeht. Teilnehmer, die weder Referent noch Mitglied der GOR sind, zahlen laut GOR-Vorstandsbeschluss zusätzlich eine Gebühr in Höhe des aktuellen GOR-Jahresmitgliedsbeitrages in Höhe von 100 Euro.

Termine

Ab sofort       Anmeldung  per E-Mail (Rommelfanger@wiwi.uni-frankfurt.de) oder                 Fax (+49 6196 5236263). Die beschränkte Größe des Tagungsraumes bedingt eine Begrenzung der Teilnehmerzahl nach oben!

22. Februar 2017  Spätester Termin für die Anmeldung von Vorträgen: (25 Min. Vortrag + 5 Min. Diskussion)

01. März 2017 Spätester Termin für die Einsendung eines Abstracts (maximal 15 Textzeilen auf einer DIN A4-Seite mit jeweils 2 cm Randabstand. Text in Times New Roman 12, Abstand einfach, Vorabstand 6 pt)

Das Tagungsprogramm sowie weitere Informationen zu Anreise und Übernachtung senden wir Ihnen nach erfolgter Anmeldung bis zum Ende Februar 2017 zu.

 

Leiter:
Prof. Dr. Heinrich Rommelfanger
Niebergallweg 16
65824 Schwalbach am Taunus
Tel.: +49 (0)6196 83597
E-Mail: rommelfanger@wiwi.uni-frankfurt.de
Stellvertreter:
Dr. Hans-Georg Zimmermann
Siemens AG
Corporate Technology
Research and Technology Center (CT RTC BAM ORD-DE)
Otto-Hahn-Ring 6
81739 München
Tel.: +49 (0)89 636-44495
Fax: +49 (0)89 636-49767
E-Mail: Hans_Georg.Zimmermann@siemens.com
Top