Stellenanzeigen

An dieser Stelle können GOR-Mitglieder Stellenausschreibungen veröffentlichen.
Senden Sie Ihren Text an die Geschäftsstelle: geschaeftsstelle@gor-ev.de

Universität Duisburg-Essen – Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in – 15.10.2017

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg in der Fakultät für BWL / MSM, Fachgebiet Logistik und Operations Research eine/n

wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlichen Mitarbeiter
an Universitäten
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Durchführung von vorlesungsbegleitenden Übungen und Praktika
  • Vorbereitung und Vorkorrektur von Klausuren
  • Betreuung und Vorkorrektur von Seminar- und Abschlussarbeiten
  • Aufsicht und Beisitz in Prüfungen
  • Aktive Mitarbeit an Forschungsprojekten und Mitwirkung bei der Anfertigung von wissenschaftlichen Publikationen

Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation geboten.

Ihr Profil:

Gesucht werden Absolventen mit einem Universitätsabschluss (mind. 8 Semester) mit quantitativer Studienausrichtung vorzugsweise aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften. Sehr gute Kenntnisse in dem Bereich Operations Research sind unverzichtbare Voraussetzungen. Erfahrungen in der C/C++-Programmierung sowie im Umgang mit Standardsoftware der mathematischen Optimierung (z. B. CPLEX) sind wichtig. Zudem ist die Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift unabdingbar. Die Bereitschaft zur Promotion wird erwartet.
Für weitere Anfragen steht Ihnen Herr Olschok (Tel.: 0203/379-4079,
E-Mail: denis.olschok@uni-due.de) als Ansprechpartner am Lehrstuhl zur Verfügung.

Besetzungszeitpunkt: schnellstmöglich

Vertragsdauer: 36 Monate (Aufgrund einer Änderung der befristungsrechtlichen Vorschriften im WissZeitVG seit dem 11.03.2016 kann die tatsächliche Vertragsdauer abhängig von den persönlichen Voraussetzungen hiervon abweichen)

Arbeitszeit: 50 Prozent einer Vollzeitstelle

Bewerbungsfrist: 15.10.2017

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern
(s. http://www.uni-due.de/diversity)

Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt
berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Schriftliche Bewerbungen (bitte keine Email-Bewerbungen) mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 568 -17 an Herrn Prof. Kimms, Universität Duisburg- Essen, Fakultät für BWL, Mercator School of Management, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
insbesondere Logistik und Operations Research, 47048 Duisburg.

Informationen über die Fakultät und die ausschreibende Stelle finden Sie unter:
http://www.msm.uni-due.de/log

www.uni-due.de

Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg- Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in – 15.10.2017

An der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H), Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Logistik-Management, ist ab dem 01.12.2017 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiters
(Entgeltgruppe 13 TVöD; 39 Stunden wöchentlich)

befristet für die Dauer von zunächst 3 Jahren zu besetzen.

Aufgabengebiet/ Wir bieten:

  • Aktive Mitgestaltung der Forschungs- und Lehraktivitäten
  • Möglichkeit zur Promotion in einem der Forschungsbereiche des Lehrstuhls. Pro-motionsvorhaben werden nachdrücklich unterstützt: Die Erarbeitung und Dissemi-nation von Forschungsergebnissen ist ein zentraler Bestandteil unserer Arbeit
  • Teilnahme an (inter)nationalen Konferenzen und Workshops, insbesondere im Hin-blick auf die Präsentation aktueller Forschungsergebnisse
  • Hervorragend ausgestattete Arbeitsplätze
  • Lehrstuhl/Forschungsgruppe mit internationaler Sichtbarkeit
  • Lehre im Umfang von 3 Trimesterwochenstunden

Qualifikationserfordernisse:

    • Ein mit sehr gutem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (univ.) oder Master), der Fachrichtungen der Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Mathematik mit Nebenfach Operations Research/ BWL/ Pro-duktion & Logistik
    • Eingehende Kenntnisse moderner Lösungsverfahren/ Algorithmen sowie deren Anwendung auf Optimierungsprobleme der Logistik
    • Sehr gute Programmierkenntnisse in mindestens einer der gängigen Programmier-sprachen (C++, C#, VB.NET, Java, o. ä.)
    • Erfahrungen in der Implementierung quantitativer Verfahren mit Anwendungen in der Logistikoptimierung
    • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
    • Ausgeprägtes Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten sowie die Befähigung zur Lehre

Auskünfte bei fachlichen Fragen erteilt Ihnen Herr Univ.-Prof. Dr. Martin Josef Geiger per E-Mail: m.j.geiger@hsu-hh.de.

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Verbindung mit dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG). Die Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 TVöD erfolgt bei Erfüllung der per-sönlichen Voraussetzungen und bei Wahrnehmung aller übertragenen Tätigkeiten.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksich-tigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle be-hinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.

Die Universität bietet eine Campus-Atmosphäre, überschaubare Studierendengruppen und eine gute Infrastruktur. Die HSU/UniBw H bietet für Offizieranwärterinnen und Offizieranwärter sowie Offiziere ein wissenschaftliches Studium mit Bachelor- und Master-abschlüssen an, das nach dem Trimestersystem durchgeführt und durch interdisziplinäre Studienanteile (ISA) ergänzt wird.

Nähere Informationen über die Universität finden Sie unter der Internetadresse www.hsu-hh.de. Nähere Informationen zur Professur finden Sie unter der Internetadresse http://www.hsu-hh.de/logistik/index.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich in elektroni-scher Form (pdf-Datei), unter Nennung der Kennziffer WiSo-148, bis zum 15.10.2017 an die:

Helmut-Schmidt-Universität
Universität der Bundeswehr Hamburg
– Personaldezernat –
Postfach 70 08 22
22008 Hamburg
(personaldezernat@hsu-hh.de)

Hinweis:
Ohne Angabe der Kennziffer kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden und wird aus datenschutzrechtlichen Gründen umgehend gelöscht.

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg – Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in – 20.10.2017

Stellenausschreibung mit der Referenz-Nr. 221/2017

An der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sind folgende Stellen zu besetzen:

2 Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen/Wissenschaftliche Mitarbeiter

Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Lehrstuhl für Management Science

Entgeltgruppe: 13 TV-L
Einstellungsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Befristung: 3 Jahre mit Option auf Verlängerung
Arbeitszeit: 100%

Wer wir sind:
Wir sind ein junges, dynamisches Team und lehren und forschen im Bereich Business Analytics – an der Schnittstelle von Betriebswirtschaftslehre, Operations Research und Wirtschaftsinformatik. Wir entwickeln OR-gestützte Planungs- und Steuerungsverfahren für innovative Anwendungen in Transport, Mobilität und Logistik. Dazu analysieren wir umfangreiche, automatisiert erhobene Datenmengen und bereiten diese für eine effiziente, verlässliche und nachhaltige Planung auf. Wir sind international gut vernetzt und veröffentlichen unsere Arbeiten in hochrangigen Fachzeitschriften.

Wen wir suchen:
Sie haben eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Dip-lom/Master) im Bereich wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge, insbesondere Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieurwesen oder verwandten Fächern mit „sehr gut“ abgeschlossen. Sie verfügen zudem über sehr gute Kenntnisse im Bereich des Einsatzes quantitativer Analyse- und Planungsmethoden und haben gute Programmierkenntnisse. Sie sprechen und schreiben gutes Eng-lisch und sind bereit mit Wissenschaftlern im In- und Ausland den Forschungsverbund des Lehrstuhls zu stärken. Vorausgesetzt werden zudem ausgeprägte analytische Fähigkeiten, Teamfähigkeit und selbstständiges Arbeiten.

Was Ihre Aufgaben sind:
Sie beteiligen sich an der Durchführung von Lehrveranstaltungen (Übungen, Seminare) in deutscher und englischer Sprache im Bachelor- und Masterprogramm und engagieren sich auch bei organisatorischen Aufgaben des Lehrstuhls. Die Möglichkeit der Promotion ist gegeben und wird gefördert. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit an weiteren Forschungsvorhaben des Lehrstuhls mitzuwirken.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bei inhaltlichen Fragen zu den ausgeschriebenen Stellen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Jan Fabian Ehmke, E-Mail: jan.ehmke@ovgu.de.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Otto-von-Guericke-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an und bittet daher Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) senden Sie bitte aus-schließlich per E-Mail unter der Angabe der Referenz-Nr. 221/2017 bis zum 20. Oktober 2017 (Posteingang) an:

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg,
Dezernat Personalwesen Postfach 4120,
39016 Magdeburg,
bewerbung@ovgu.de

Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wird.

Technische Universität München – Tenure Track Assistant Professor in „Operations Research and Supply Chain Management“- 31.10.2017

The Technical University of Munich (TUM) invites applications for the position of

Tenure Track Assistant Professor in „Operations and Supply Chain Management“

to begin in summer 2018. The position is a W2 fixed-term position (6 years) with tenure track option to a tenured W3 position (Associate Professor).

Scientific environment
The professorship belongs to the TUM School of Management. TUM School of Management offers a dynamic scientific setting providing scholars with an exceptional environment to educate responsible talents and pursue relevant research at the intersection of management, engineering, and the natural and life sciences.

Responsibilities
The responsibilities include research and teaching as well as the primotion of early-career scientists. We seek to appoint an expert in the research area of Operations and Supply Chain Management. The teaching load includes courses in the university’s bachelor and master programs. Supported by competitive start-up resources, candidates are expected to develop and independent and vigorous research program.

Qualifications
We are looking for a candidate who has demonstrated initial scientific achievements and the capacity for independent research at the highest international standards. A university degree and an outstanding doctoral degree or equivalent scientific qualification as well as pedagogical aptitude, including the ability to teach in English, are also prerequisites. Substantial research experience abroad is expected. The candidate should show high potential for conducting research and teaching in the field of Operations and Supply Chain Management. Applications from candidates with a research interest in any topic and expertise in any methodological approach to the field are welcome.

Our offer
Based on best international standards and transparent performance criteria, TUM offers a merit-based academic career option for tenure track faculty from Assistant Professor through a permanent position as Associate Professor, and on to Full Professor. The regulations of TUM Faculty Recruitment and Career System apply.
TUM provides excellent working conditions in a lively scientific community, embedded in the vibrant research environment of the Greater Munich Area. The TUM Munich Dual Career Office (MDCO) provides tailored career consulting to the partners of newly appointed professors. MDCO gives assistance for relocation and integration of new professors, their partners and accompanying family members.
TUM is an equal opportunity employer. As such, we explicitly encourage applications from women. Applications from disabled persons with essentially the same qualifications will be given preference.
Application documents should be presented in accordance with TUM’s application guidelines for professors.
These guidelines and detailed information about the TUM Appointment and Career System are avalable on http://www.tum.de/faculty-recruiting.

Please send your application no later than October 31, 2017 to the Dean of the TUM School of Management, Prof. Gunther Friedl, Email: dekanat@wi.tum.de.

RWTH Aachen – Postdoctoral research position – 31.10.2017

Postdoctoral research position,
Entgeltgruppe 13 TV-L (75%)

The Deutsche Post Chair – Optimization of Distribution Networks is recruiting a postdoctoral research fellow to strengthen its team.
We offer exciting and challenging research topics and active participation in applied projects in cooperation with Deutsche Post DHL.

Our profile:

Teaching and research at the Deutsche Post Chair – Optimization of Distribution Networks is devoted to the development of decision support systems for solving and analyzing planning problems in logistics and production, especially transportation, network design, location planning, warehouse management and workforce scheduling problems. The methodological focus lies on mathematical modeling, exact and heuristic optimization, and machine learning techniques. Our intensive collaboration with Deutsche Post DHL and other industry partners provides a strong application focus for many of our projects. We successfully publish our results in highly-ranked international journals.

We offer you:

  • Opportunities and guidance that maximize your chances to build a rewarding research career
  • Participation in fascinating industry projects, especially with Deutsche Post DHL
  • Active involvement in the research and teaching activities of the chair
  • The possibility of attending international scientific workshops and conferences
  • An open atmosphere in a young and highly-motivated team

Your profile:

  • You have a doctoral degree in Operations Research, or a related subject
  • You have a strong background in the implementation of operations research or machine learning methods
  • You have strong programming skills and familiarity with a high-level language like Java or C++
  • You are proficient in written and spoken English
  • You are able to work independently and as part of a team

The contract is for 2 years (starting at the earliest possible date) with the option to be extended. This is a part-time position (75%), and the salary is based on the German public service salary scale (TV-L). Subject to funds availability, the position can be extended to full-time. Formally, there are no teaching obligations associated with the position, but the opportunity of offering courses is given.

RWTH Aachen University is certified as a „Family-Friendly University“. We particularly welcome and encourage applications from women, disabled persons and ethnic minority groups, recognizing they are underrepresented across RWTH Aachen University. The principles of fair and open competition apply and appointments will be made on merit.

Contact and application:
For further information, please contact Prof. Dr. Michael Schneider (schneider@dpo.rwth-aachen.de). To apply, please email your application including cover letter, CV, research interests, copies of certificates, and a list of publications. The application deadline is October 31 st , 2017.

Universität Augsburg – Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in – 31.10.2017

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg ist am Lehrstuhl für Production & Supply Chain Management (Prof. Dr. Axel Tuma) in der Forschungsgruppe Production Management zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter (Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L)

im Umfang der regelmäßigen Arbeitszeit in einem vorerst auf 2 Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen. Eine befristete Weiterbeschäftigung für die Dauer von weiteren zwei Jahren wird angestrebt.

Zentrales Aufgabengebiet im Bereich der Lehre ist die Organisation und Durchführung verschiedener Lehrangebote im Bereich ERP-Systeme und insbesondere SAP, sowie die Wahrnehmung weiterer Aufgaben im Rahmen des Lehrstuhlbetriebes. Daher sind Erfahrungen im Bereich ERP-Systeme bzw. SAP von besonderer Bedeutung.

Die Forschungsgruppe Production Management beschäftigt sich mit der Konzeption und Umsetzung integrierter Planungsansätze sowie der Entwicklung von Lösungsverfahren (Algorithmen) im Rahmen der operativen Produktionsplanung. Besonderer Fokus liegt hierbei auf Aspekten der informationstechnischen Umsetzung. Erfahrungen und fundierte Kenntnisse im Bereich Operations Research, bzgl. des Einsatzes von Optimierungssoftware (wie bspw. IBM ILOG CPLEX oder GAMS) und einer höheren Programmiersprache (C++, JAVA etc.) sind daher wünschenswert. Weiterhin umfasst das Aufgabengebiet im Bereich der Forschung die Mitwirkung an nationalen und internationalen, anwendungsorientierten Forschungsprojekten. Das zielorientierte Anstreben einer Promotion wird erwartet. Ein interdisziplinäres und sehr gut ausgestattetes Arbeitsumfeld in einem Team wird geboten.

Einstellungsvoraussetzung ist ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Informatik oder Wirtschaftsingenieurwesen. Studienschwerpunkte in den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Operations Research, Produktionsmanagement oder Supply Chain Management sind von Vorteil.

Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie Freude und Engagement an einer internationalen Ausrichtung von Forschung und Lehre werden vorausgesetzt.

Die erforderliche Qualifikation ist bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen.

Die Universität Augsburg hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil weiblicher Beschäftigter bei ihren Beschäftigten zu erhöhen und fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail bis spätestens
31. Oktober 2017

an Herrn Prof. Dr. Axel Tuma, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Augsburg, Universitätsstr. 16, 86135 Augsburg (axel.tuma@wiwi.uni-augsburg.de).

Technische Universität München – Wissenschaftsmanager/in – 10.11.2017

Der Lehrstuhl für Operations Research der Technischen Universität München (TUM) sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n

Wissenschaftsmanager/in (in Vollzeit oder Teilzeit)
(zunächst befristet bis zum 30. September 2019).

Über uns

Der Lehrstuhl für Operations Research von Alexander von Humboldt-Professor Andreas S. Schulz lehrt und forscht an der Schnittstelle zwischen Mathematik und Wirtschaftswissenschaften. Der Lehr- und Forschungsauftrag unseres Lehrstuhls umfasst das gesamte Spektrum des Operations Research, insbesondere die Entwicklung neuer Theorien und Algorithmen sowie Anwendungen von gesellschaftlicher Bedeutung. Die Technische Universität München (TUM) zählt zu den besten Hochschulen Europas und ist eine der drei ersten Exzellenz-Universitäten Deutschlands. Spitzenleistungen in Forschung und Lehre, Interdisziplinarität und Talentförderung stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Dazu kommen starke Allianzen mit namhaften Universitäten, wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen auf der ganzen Welt.

Unser Angebot

  • Ein abwechslungsreiches Arbeiten durch eine Vielzahl interessanter Aufgaben in einem internationalen Umfeld;
  • Eine Vollzeit-/Teilzeitstelle (je nach Wunsch) mit einem attraktiven Gehalt nach TV-L, Entgeltgruppe E13 (Stufe je nach Berufserfahrung);
  • Einen angenehmen, zentral gelegenen Arbeitsplatz in der Münchener Innenstadt;
  • Eine kollegiale Atmosphäre mit viel Handlungs- und Mitgestaltungsspielraum;
  • Die Finanzierung von Fortbildungen zum Ausbau von Fachkompetenzen und Soft Skills;
  • Die Möglichkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten mit Bezug zu den Forschungsthemen des Lehrstuhls.

Ihre Aufgaben

  • Mithilfe beim Aufbau eines interdisziplinären und international agierenden Forschungszentrums;
  • Aufbau von Kontakten zu Forschungsförderorganisationen auf regionaler, nationaler und interntionaler Ebene;
  • Unterstützung bei der Einwerbung von Drittmitteln und Vorbereitung von Sachberichten für Drittmittelprojekte;
  • Mithilfe bei der Betreuung von Studierenden und bei Lehrveranstaltungen, z. B. im Bereich Forschungsförderung, wissenschaftliches Arbeiten oder mit Bezug zum Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls;
  • Öffentlichkeitsarbeit wie die Erstellung von Materialien und Texten sowie die Organisation von Veranstaltungen;
  • Unterstützung bei allgemeinen administrativen Aufgaben wie der Datenbankpflege von wissenschaftlichen Veröffentlichungen und der Betreuung von Studienbewerbern.

Ihr Profil

  • Promotion im Fach Mathematik, Theoretische Informatik oder Operations Research;
  • Kenntnisse der Forschungsförderungslandschaft, insbesondere Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln;
  • Konzeptions-, Umsetzungs- und Organisationsstärke;
  • Ausgeprägte Kommunikationsstärke, insbesondere zielgruppenspezifischer Kommunikation;
  • Gewandtheit im selbstständigen Erstellen von englisch- und deutschsprachigen Texten;
  • Aufgeschlossenes, souveränes Auftreten und hohe Sozialkompetenz;
  • Selbständige, äußerst zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise;
  • Hands-on und Macher-Mentalität, Flexibilität und die Fähigkeit, im Team zu arbeiten;
  • IT-Kompetenz, insb. sicherer Umgang mit den gängigen Office- und Grafikprogrammen;
  • Bereitschaft, sich in die am Lehrstuhl verfolgten Forschungsthemen einzuarbeiten.

Bewerbungen / Kontakt:

Schwerbehinderte Kandidaten werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Technische Universität München strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen; bitte vorzugsweise per E-Mail und in Form einer einzigen PDF-Datei bis spätestens 10. November 2017 an or@tum.de z.Hd. Frau Jamila Tazit (Lehrstuhlassistenz).

Technische Universität München
Lehrstuhl für Operations Research
Arcisstr. 21
80333 München
www.or.tum.de

Technische Universität München – Ph.D. & Postdoc Positions in Discrete Optimization / Algorithmic Game Theory – 15.11.2017

The Operations Research Group at Technische Universität München (TUM) is seeking exceptional, highly motivated talents with expertise or interest in algorithms, algorithmic game theory, combinatorial optimization, integer programming, machine learning, stochastic optimization, or a related subject

About us

TUM is ranked among the best universities in the world. Its highly renowned math, computer science and economics departments provide an excellent environment for both junior and more established researchers. The Operations Research Group (www.or.tum.de), headed by Alexander von Humboldt-Professor Andreas S. Schulz, has an international focus and maintains strong collaborations with leading scientists worldwide.

Our offer

  • Opportunity to work towards your Ph.D. or for postdoctoral research;
  • Full-time positions with a flexible starting date;
  • Two-year contract with the possibility of extension;
  • Competitive compensation according to pay scale TV-L 13;
  • Funds for conference travel, extended stays abroad, visitor programs, and other academic activities;
  • A beautiful workplace in a city very close to the Alps, rich in culture and with ample opportunities for leisurely activities.

Your profile

  • Excellent grades and a degree in mathematics, theoretical computer science, operations research, or a related field;
  • Adequate research experience;
  • Interest in supporting the group’s teaching and educational responsibilities;
  • Good communication and interpersonal skills.

Application / Contact

TUM is an equal opportunity employer. Women are particularly encouraged to apply.
For candidates with equal qualification, preference will be given to people with disabilities.

Applications should include:

  • Detailed CV;
  • Brief statement of research interests and career aspirations;
  • Transcripts;
  • Names and contact details of at least three references.

Please send your application to our assistant, Ms. Jamila Tazit (preferably via email, as a single pdf file), at or@tum.de.
The deadline to ensure full consideration is November 15, 2017. Late applications may be considered on a case-by-case basis.

Technical University of Munich
Chair of Operations Research
Arcisstr. 21
80333 Munich
Germany

Karlsruher Institut für Technologie (KIT) – Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoktorand/in)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoktorand/in) am Institut für Operations Research des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

In der Forschungsgruppe „Diskrete Optimierung und Logistik“ unter der Leitung von Professor Nickel ist am Institut für Operations Research des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in – vorzugsweise als Postdoktorand/in – im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Forschungsprojekts

Sequentielles Entscheiden bei systeminhärenter Unsicherheit: Mathematische Optimierungsverfahren für zeitdynamische Anwendungen

zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet, die Vergütung erfolgt gemäß TV-L je nach Qualifikation. Die Stelle kann zum nächstmöglichen Zeitpunkt angetreten werden.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium in Mathematik, Informatik oder einem verwandten Studiengang mit dem Schwerpunkt Operations Research oder Optimierungstheorie. Idealerweise haben Sie eine Promotion in einer dieser Disziplinen abgeschlossen. Bewerber sollten fundierte Kenntnisse und ausgeprägtes Interesse in den Bereichen Diskrete Optimierung und Mathematische Programmierung besitzen. Daneben werden sehr gute Programmierkenntnisse und Erfahrungen im Design von Optimierungsalgorithmen erwartet. Kenntnisse in Stochastischer Programmierung, Robuster Optimierung und Online-Optimierung sind von Vorteil.

Die Tätigkeit umfasst Forschungsarbeiten in den folgenden Bereichen:

  • Entwicklung eines Frameworks für sequentielles Entscheiden bei unvollständiger Information zur einheitlichen Betrachtung von Optimierungsansätzen unter Unsicherheit (Stochastische Programmierung, Robuste Optimierung, Online-Optimierung)
  • Weiterentwicklung verteilungsbasierter Analysemethoden für die Güte von Algorithmen und Integration von Robustheitsmaßen
  • Erstellung eines Informationspools zum Algorithmenverhalten in Basisproblemen
  • Integration von Optimierungsverfahren in Simulationsmodelle

Ihre Bewerbung senden Sie bitte – bevorzugt in elektronischer Form – an Prof. Stefan Nickel (stefan.nickel@kit.edu, Institut für Operations Research, Diskrete Optimierung und Logistik, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe). Die Bewerbung sollte Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Abschlussarbeit und ggfs. Dissertation beinhalten.

Für fachliche Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Fabian Dunke (dunke@kit.edu, 0721 608 46816). Weitere Informationen zu unserer Forschungsgruppe finden Sie unter dol.ior.kit.edu.

Das KIT legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berücksichtigt.

Top