Stellenanzeigen

An dieser Stelle können GOR-Mitglieder Stellenausschreibungen veröffentlichen.
Senden Sie Ihren Text an die Geschäftsstelle: geschaeftsstelle@gor-ev.de

ORCONOMY – OR-Berater (m/w) – 14.07.2018

Unternehmen:
ORCONOMY ist ein erfolgreiches und dynamisches IT-Start-Up mit Sitz in Paderborn. In ei­nem Team von OR-Experten, Softwareentwicklern, Beratern bis hin zu Querdenkern machen wir mathematische Optimierungsmethoden für Anwender nutzbar. Wir entwickeln passgenaue Opti­mierungssoftware für den Mittelstand und große Unternehmen. Unser Anspruch sind professionelle Lösungen, die im Produktivbetrieb überzeugen. Damit planen unsere Kunden effizienter und sichern sich so Wettbewerbsvorteile.

Bei uns sind deine Impulse gefragt
Als OR-Berater/in übernimmst du mit einem Team aus OR-Experten und Softwareentwicklern Kundenprojekte zu unterschiedlichen Optimierungsfragestellungen.
Deine Aufgaben sind abwechslungsreich und erstrecken sich über das gesamte Entwicklungsprojekt:

  • Erarbeitung der Anforderungen, Ziele und Vorgehensweisen in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden
  • Erstellung von mathematischen Optimierungsmodellen und möglicher Lösungsverfahren aus den Anforderungen des Kunden
  • Leitung des Projektteams mit einer Größe von 2 bis 15 Mitarbeitern
  • Unterstützung unseres Vertriebs mit deiner Expertise, z.B. durch Erstellung von Konzepten

Überzeuge uns mit deinen Fähigkeiten
Du arbeitest gerne im Team und du möchtest dein wissenschaftliches Optimierungs-Know-how in abwechslungsreiche Kundenprojekte einbringen? – Dann freuen wir uns über deine Bewerbung!

Weiterhin solltest du mitbringen:

  • einen sehr guten Hochschulabschluss, mindestens drei Jahre Berufserfahrung im Bereich Operations Research/mathematische Modellierung oder vergleichbare Leistungen (z.B. Praxis-Promotion)
  • gute analytische Fähigkeiten
  • Fingerspitzengefühl im Umgang mit Kunden
  • Fachkompetenz zur Einarbeitung in neue Sachverhalte
  • Kenntnisse in objektorientierten Programmiersprachen (z.B. C#)

Dein neuer Arbeitgeber
Arbeiten bei der ORCONOMY GmbH bedeutet über den Tellerrand hinauszuschauen und dazuzulernen. Du erhältst die Chance, Verantwortung für deine Arbeitspakete zu übernehmen und dein Know-how an neuen, spannenden Herausforderungen zu testen. Dazu bieten wir dir attraktive Leistungen – von flexiblen Arbeitszeiten und Freiräumen im Arbeitsalltag, kostenloser Versorgung mit Obst und Getränken während der Arbeitszeit bis hin zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung.

Der Arbeitsvertrag zu dieser Stelle sieht eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung vor und ist ab sofort zu besetzen. Als dynamisches wachsendes Unternehmen sind wir an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert.

Deine Bewerbung
Wir freuen uns auf deine aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer AS18-003 und der Beachtung unserer Tipps für Deine Bewerbung bis zum 14.Juli 2018 an melanie.mennemeier@orconomy.de. Gerne stellen wir bei inhaltlichen Fragen auch Kontakt zu den Ansprechpartnern der Fachabteilungen her.

Melanie Mennemeier | ORCONOMY GmbH | Technologiepark 19 | 33100 Paderborn
Tel. +49 5251 68220-0 | melanie.mennemeier@orconomy.de

TU München – Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) – 15.07.2018

Wir suchen für unser Team ab sofort, in Teil- oder Vollzeit, mehrere

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Über uns
Wir sind der neue Lehrstuhl für Supply und Value Chain Management (Prof. Dr. Alexander Hübner) am Campus Straubing. Unsere
aktuellen Forschungsprojekte beschäftigen sich mit nachhaltigen Konzepten im Supply Chain Management und der Digitalisierung
der Logistik. Beispielhafte Themen und Projekte sind Vermeidung von Überbeständen im Lebensmittelhandel, Digitalisierung
und die Integration von online- und stationärem Handel, der Transportplanung mit innovativen Technologien oder operative
Prozesse im Health Care Bereich. In nationalen und internationalen Kooperationen mit Universitäten und Unternehmen
bearbeiten wir Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschungsprojekte mit quantitativen Methoden (Management Science,
Operations Research, Datengetriebene Optimierung). Der Lehrstuhl bietet ein internationales und interdisziplinäres Arbeitsumfeld
am Campus für Biotechnologie und Nachhaltigkeit und ist zudem eng mit der TUM School of Management verzahnt.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit am Lehrstuhl und die Durchführung selbständiger Forschungen mit dem Ziel der Promotion oder Habilitation.
  • Mitarbeit bei der Veröffentlichung von Forschungsergebnissen
  • Mitarbeit in der Lehre und bei der Betreuung von Studierenden

Voraussetzung
Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder
Wirtschaftsmathematik, gute Kenntnisse der quantitativen Planungsmethoden im Bereich Supply Chain Management, der Produktion
und/oder der Logistik und der versierte Umgang mit Optimierungs- und Simulationssoftware werden vorausgesetzt. Erwünscht
werden weiterhin Erfahrungen in Sustainable SCM, Retail Operations und/oder Service Operations sowie ein sicherer
Umgang mit der englischen Sprache.

Unser Angebot
Wir bieten Teil- oder Vollzeitstellen als wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) mit Promotions- bzw. Habilitationsmöglichkeit. Es
erwartet Sie eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit viel Eigenverantwortung und Freiraum. Wir bieten flexible
Arbeitszeiten und eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem jungen Team. Sie erhalten die Möglichkeit eigenständig zu arbeiten
und eigene Akzente zu setzen. Die Beschäftigung erfolgt mit entsprechender Vergütung nach dem Tarifvertrag für den
öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Qualifizierte Frauen werden
deshalb nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und
Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerbungsschluss: 15.07.2018
Voraussichtlicher Besetzungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Interessiert?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss,
ggf. thematisch interessante Studienarbeiten und Programmmier– und Methodenkenntnisse) an:

Techniche Universität München
Lehrstuhl Supply and Value Chain Management
Prof. Dr. Alexander Hübner
Schulgasse 22, 94315 Straubing
Tel. +49 (0) 9421 187-245
alexander.huebner@tum.de
http://www.cs.tum.de

TU München – PhD Position (m/f) – 15.07.2018

PhD positions at Technical University of Munich (Doctoral Program in Optimization and Networks)

The doctoral program in Operations Research with focus on “Advanced Optimization in a Networked Economy“ funded by the German Science Foundation (DFG) offers several positions for PhD students.

The challenges of a networked economy are fundamental and necessitate new theoretical and applied research. New computational techniques are needed to solve large-scale optimization problems and to handle large data sets; incentive structures have to be considered in situations with multiple decision makers; uncertainties and other dynamics in the parameters of resource allocation problems require new modeling tools and solution strategies. The research program focuses on important application-motivated projects that would benefit from new mathematical and analytical insights, including shared mobility, resource pooling, retail coordination, sales and operations planning, IT management, and airport operations.

Outstanding applicants with a background in mathematics, computer science, operations research, industrial engineering, or a related fieldwill be offered a comprehensive study, training and research program. Specifically designed interdisciplinary projects will help to develop the ability to model, analyze, solve, and implement solutions for challenging real-world problems. A detailed description of the projects, participating researchers and further information regarding the application process is available at our website:
http://www.gs.tum.de/adone/.

Application Process

Candidates are expected to hold a Master of Science degree (or, in exceptional cases, an excellent Bachelor degree) in one of the subject matters mentioned above and to have some experience with Operations Research methods. Excellent written and verbal communication skills in English are required.

We specifically encourage applications by qualified female researchers. Applicants with disabilities are treated with preference given comparable qualification.

For further information, please contact the RTG’s coordinator

Dr. Yoshimi von Felbert (adone@tum.de)

Please submit your complete application documents (as one pdf file) to adone@tum.de by July15th, 2018.

Karlsruher Institut für Technologie (KIT) – Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoktorand) (m/w) – 15.07.2018

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoktorand/in) am Institut für Operations Research des Karlsruher Instituts für Technologie
Bereich Mathematische Optimierung

Tätigkeitsbeschreibung:
Wir beschäftigen uns mit der Modellierung und dem Lösen von Optimierungsproblemen. Die entwickelten Lösungsverfahren zur Berechnung von garantierten Optima nutzen dabei eine spezielle Struktur der Optimierungsprobleme aus, welche in natürlicher Weise in Praxisproblemen auftreten. Ihre Aufgaben beinhalten die wissenschaftliche Mitarbeit in Forschung, Lehre und Innovation an unserem Institut im Bereich der mathematischen Optimierung.

Persönliche Qualifikation:

  • Sie sind an Themen der mathematischen Optimierung interessiert.
  • Sie haben eine Promotion im Bereich der mathematischen Optimierung oder allgemein in Mathematik, Informatik, Elektrotechnik, Physik oder angrenzenden Gebieten abgeschlossen bzw. stehen kurz vor Ihrer Verteidigung.
  • Sie haben Ihre Kreativität während Ihrer Promotionszeit durch wissenschaftliche Veröffentlichungen bereits gezeigt.

Entgelt:
Das Entgelt erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes in der Vergütungsgruppe TV-L E13.

Vertragsdauer:
Befristet auf drei Jahre mit der Option der Verlängerung auf max. sechs Jahre.

Eintrittstermin:
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Bewerbung bis:
15.07.2018

Ansprechpartner/in für fachliche Fragen
Fachliche Auskünfte erteilen Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Steffen Rebennack, E-Mail:steffen.rebennack@kit.edu,Tel.: 0721/608-48594

Bewerbung:
Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen senden Sie bitte (bevorzugt in elektronischer Form) an


Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Prof. Dr. Steffen Rebennack
Institut für Operations Research
Stochastische Optimierung
Kaiserstr. 12, Geb. 09.21
76131 Karlsruhe
E-Mail: erika.simon@kit.edu

Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen beinhalten:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Publikationsliste
  • Zeugnisse (Abitur und Bachelor/Master)
  • Dissertation

Weitere Informationen zum Bereich Stochastische Optimierung finden Sie im Internet unter http://sop.ior.kit.edu/
Das KIT legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir würden uns daher insbesondere über die Bewerbung von Frauen freuen.
Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berücksichtigt.

FZI Forschungszentrum Informatik – Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) – 31.07.2018

Das FZI Forschungszentrum Informatik ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Es bringt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Informationstechnologie in Unternehmen und qualifiziert junge Menschen für eine akademische und wirtschaftliche Karriere oder den Sprung in die Selbstständigkeit.

Für das Forschungsfeld „Logistik und Supply Chain Optimierung“ suchen wir ab sofort zunächst auf zwei Jahre befristet wissenschaftliche Mitarbeiter(innen) in Vollzeit.

Im Forschungsfeld Logistik und Supply Chain Optimierung unterstützen wir unsere Partner bei Fragestellungen rund um die Digitalisierung von Logistik und Supply Chain Prozessen. Unsere Kernaufgabe ist es, logistische Problemstellungen für unsere Partner zu beschreiben, zu modellieren und für deren Lösung Supply Chain Analytics- und Optimierungsansätze zu erforschen und umzusetzen. Problemstellungen reichen von Fragen des Supply Chain Design bis zu operativen Aufgaben der Touren- und Packplanung.

Ihre Tätigkeit umfasst

  • Anwendung von wissenschaftlichen Methoden und Ansätzen auf praktische Problemstellungen
  • Modellierung und Lösung logistischer Probleme mit Hilfe von Methoden aus den Bereichen Machine Learning, Statistical Learning, Mathematische Optimierung, (Meta-)Heuristiken und Simulation sowie deren Kombination
  • Mitarbeit in Industrieprojekten mit möglicher Perspektive auf Projektleitung und Kontaktmanagement

Wir bieten

  • einen spannenden Mix aus Forschung und Industrieprojekten zu den Themen Supply Chain- und Transportplanung mit KMU und Großunternehmen wie z.B. Robert Bosch GmbH, BASF SE, PTV AG, Dillinger oder Lufthansa Cargo
  • angenehme Arbeitsatmosphäre in einem kreativen Team
  • konsequente Unterstützung bei der persönlichen Kompetenzentwicklung
  • vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Einbindung in internationale Netzwerke, mehrere Lehrstühle am KIT und zu den verbundenen Spin-Off-Unternehmen und Partnern
  • der Aufgabe entsprechende Vergütung in Anlehnung an den TV-L sowie attraktive Lohnnebenleistungen
  • Promotionsmöglichkeit am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Operations Research, bei Prof. Dr. Stefan Nickel

Wir erwarten

  • abgeschlossenes Studium in Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik oder in einem verwandten Studiengang mit dem Schwerpunkt Operations Research oder Algorithmik
  • Analyse-, Modellierungs- sowie algorithmische Kompetenz
  • Kenntnisse in einer objektorientierten Programmiersprache
  • Erfahrungen mit Modellierungsumgebungen wie OPL Studio oder AIMMS oder mit Simulationstools wie AnyLogic sind von Vorteil
  • hohes Interesse an anwendungsorientierter wissenschaftlicher Arbeit
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Weitere Informationen
Wir freuen uns auf Ihre elektronische Bewerbung an Frau Miriam Busch, karriere@fzi.de, unter dem Stichwort „Mitarbeiter LSO“ mit folgenden Unterlagen:

  • Anschreiben und Lebenslauf
  • Nachweis über Studienabschlüsse sowie Zeugnisse

Fragen zu den Stellen beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Boris Amberg, amberg@fzi.de

Friedrich-Schiller-Universität Jena – Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) – 31.08.2018

wiss. Mitarbeiter/in an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Professur für Allg. Betriebswirtschaftslehre/Operations Management (Fristende: 31.08.2018)

Zum 01.11.2018 (oder später) ist an der Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre/Operations Management der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena eine ¾-Stelle einer/s Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/s zu besetzen.

Qualifikationsanforderungen:

  • hervorragendes Universitätsstudium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsmathematik oder Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt Management Science/Supply Chain Management
  • Beherrschung moderner Optimierungssoftware (wie Gurobi oder Cplex)
  • umfangreiche Kenntnisse mathematischer Optimierungsverfahren
  • gute Programmierkenntnisse in einer höheren Programmiersprache wie C# oder Java
  • Interesse an wissenschaftlicher Forschung im Bereich Supply Chain Management
  • gute Englischkenntnisse

Schwerpunktaufgaben:

  • Unterstützung bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben des Lehrstuhls
  • Eigenständige und unterstützende Lehre im Studienschwerpunkt Supply Chain Management auf Bachelor- und Masterebene
  • Betreuung und Anleitung von Seminar- und Abschlussarbeiten
  • Eigenständige und unterstützende Durchführung von Forschungsaufgaben
  • Interesse an wissenschaftlicher Forschung im Bereich Supply Chain Management
  • Daneben wird von der Bewerberin bzw. dem Bewerber erwartet, dass er/sie an einem wissenschaftlichen Weiterqualifizierungsprojekt, z.B. einer Promotion, arbeitet.

Die Stelle ist zunächst befristet für 3 Jahre; eine Verlängerung ist möglich. Es handelt sich um eine ¾-Stelle. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit vollständigen Bewerbungsunterlagen sind (bevorzugt elektronisch) bis zum 31.08.2018 zu richten an:

Prof. Dr. Nils Boysen
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre/Operations Management
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena
Tel: 03641-943101
Fax: 03641-943102
eMail: nils.boysen@uni-jena.de

Wird die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht, ist ein ausreichend frankierter Rückumschlag beizufügen. Bitte beachten Sie auch unsere Bewerberhinweise unter:
https://www.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html.

Universität Göttingen – PhD Position (m/f)

Seven phd positions at GRK 2088 at the University of Göttingen

The Research Training Group RTG 2088
„Discovering Structure in Complex Data: Statistics meets Optimization and Inverse Problems“

(Speaker: Prof. Gerlind Plonka-Hoch) at the Georg-August-University Göttingen offers positions for 7 Ph.D. candidates beginning on October 1st, 2018.
The salary is in accordance with the German public service salary scale (E13 TV-L) with 75% of the regular working hours for up to three years.

The research projects in this RTG focus on new mathematical concepts for the efficient reconstruction and classification of relevant structural information in data sets, without reconstructing the entire information inherent in the data. Methodologically, specific emphasis will be laid upon the interplay between approaches in statistics, optimization and inverse problems.

Requirements:

  • A very good M.Sc.degree (or equivalent) in mathematics or a similar field;
  • A strong background in one of the mathematical disciplines covered by the RTG (inverse problems, optimization, mathematical statistics, data analysis, probability theory, computational topology, mathematical signal and image processing);
  • Proficiency in written and spoken English;
  • Good programming skills are beneficial.

Qualified women are strongly encouraged to apply. The university has committed itself to being a family-friendly institution. Applications from severely disabled persons with equivalent qualifications will be given preference.

The job description can be found at http://www.uni-goettingen.de/de/305402.html?cid=100349.
Detailed information on the application process, the research projects and the PhD study program are available at http://www.uni-goettingen.de/de/514290.html.
Candidates are required to indicate up to three preferred projects.
You find the online application platform here: https://lotus2.gwdg.de/uni/uzdv/perso/knr_100349.nsf

Top