Stellenanzeigen

An dieser Stelle können GOR-Mitglieder Stellenausschreibungen veröffentlichen.
Senden Sie Ihren Text an die Geschäftsstelle: geschaeftsstelle@gor-ev.de

Bergische Universität Wuppertal – Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) – 22.02.2017

In der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft – Schumpeter School of Business and Economics am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Operations Research

ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zu 3 Jahren (siehe unten), die Stelle einer/s

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters

zu besetzen.

Stellenwert E 13 TV-L

Stellenbeschreibung

  • Mitwirkung in der Lehre (Umfang von max. 4 LVS) sowie bei Prüfungen
  • Erstellung einer Dissertation
  • Mitarbeit in Forschungsprojekten zusammen mit Universitäts- und/oder Praxispartnern

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, jedoch vorerst bis zu einem Zeitraum von 3 Jahren, zu besetzen.

Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.

Stellenanforderung

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes Universitätsstudium (Master oder vergleichbar) in der Informatik / Wirtschaftsinformatik / Mathematik / Wirtschaftswissenschaften / Wirtschaftsingenieurwissenschaften
  • Erwünscht sind Kenntnisse der Implementierung und praktischen Validierung spezieller Optimierungsverfahren
  • Interesse an der Bearbeitung praxisrelevanter Forschungsprobleme
  • Zudem sind gute englische Sprachkenntnisse erforderlich
  • Interesse an nationalen und internationalen Forschungs- und Praxiskontakten

Kennziffer 16201

Bewerbungsinformationen
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an
Prof. Dr. Stefan Bock,
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Operations Research,
Fakultät Wirtschaftswissenschaft,
Bergische Universität Wuppertal,
Gaußstraße 20,
42097 Wuppertal

oder auf elektronischem Wege an: info@winfor.de oder sbock@winfor.de

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist
22.02.2017

Link zum Lehrstuhl: http://www.winfor.de

Link zur Stellenausschreibung: http://www.uni-wuppertal.de/universitaet/universitaetsverwaltung/dezernat-4/stellenangebote/ansicht/job/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-in-der-fakultaet-fuer-wirtschaftswissenschaft-schumpeter-scho/

Bergische Universität Wuppertal – Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) – 08.03.2017

In der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft – Schumpeter School of Business and Economics am Lehrstuhl für Produktion und Logistik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zu 3 Jahren, die Stelle einer/s

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (E 13 TV-L)

zu besetzen.

Der Lehrstuhl beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit Methoden des Operations Research zur Entscheidungsunterstützung. Anwendungsgebiete sind z. B. die operative Steuerung in Container- oder Umschlagterminals, Scheduling von Schiffen in Flüssen oder Kanälen und Produktionsplanung.

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:

  • mit sehr gutem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Universitätsstudium (Master oder vergleichbar) vorzugsweise der Wirtschaftsinformatik, -mathematik, Betriebswirtschaftslehre, Informatik oder Mathematik
  • ausgeprägtes Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten, Befähigung zur Lehre
  • sehr gute Programmierkenntnisse (C++, Java)
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute Kenntnisse des Operations Research
  • Kenntnisse in Komplexitätstheorie, Auktionstheorie oder Algorithmentheorie sind von Vorteil

Aufgaben und Anforderungen:

Die Hauptaufgabe des/der zukünftigen Stelleninhabers/in liegt in der eigenständigen Forschungsarbeit mit dem Ziel der Promotion. Der Lehrstuhl bietet aktive Unterstützung bei der Einführung in die internationale Forschungsgemeinschaft. Weitere Aufgaben des/der Mitarbeiters/in umfasst die Mitwirkung in der Lehre (max. im Umfang von 4 LVS) und der Verwaltung.

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, jedoch vorerst bis zu einem Zeitraum von 3 Jahren, zu besetzen.

Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.

Kennziffer: 16213

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an die Bergische Universität Wuppertal, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft – Schumpeter School of Business and Economics, Lehrstuhl für Produktion und Logistik, Herrn Prof. Dr. Dirk Briskorn, 42097 Wuppertal und auf elektronischem Wege an: briskorn@uni-wuppertal.de

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist: 08.03.2017

Technical University of Munich – Several PhD positions (m/f) – 15.03.2017

PhD Positions at Technical University of Munich

The Research Training Group (RTG) “Advanced Optimization in a Networked Economy“ funded by the German Science Foundation (DFG) and jointly hosted by the Schools of Management, Informatics, and Mathematics at Technical University of Munich offers several positions (TV-L 13, 75%) for PhD students.

Focus of the Research Training Group

The challenges of a networked economy are fundamental and necessitate new research at the intersection of management science, computer science, and mathematics. New computational techniques are needed to solve large-scale optimization problems and to handle large data sets; incentive structures have to be considered in situations with multiple decision makers; uncertainties and other dynamics in the parameters of resource allocation problems require new modeling tools and solution strategies. The research program focuses on important application-oriented projects that would benefit from an interdisciplinary approach, including shared mobility, resource pooling, retail coordination, sales and operations planning, IT management, and airport operations.

Students with a background in one of the three involved disciplines and a strong interest in at least one of the other two fields will be offered a comprehensive study, training and research program. Specifically designed interdisciplinary projects will help to develop the ability to model, analyze, solve, and implement solutions for challenging real-world problems. A detailed description of the projects, participating researchers and further information regarding the application process is available at our website www.adone.gs.tum.de.

Application Process

We expect a Master of Science (or, in exceptional cases, an excellent Bachelor degree) in Management, Economics, Industrial Engineering, Computer Science, Mathematics or a related field and experience with Operations Research methods. Further, excellent written and verbal communication skills in English are required. Selected candidates will receive a three-year position starting at September 1, 2017 according to the German public service salary scale. We specifically encourage applications by qualified female researchers. This applies also to disabled persons.

Applications in English (in one pdf document), submitted to adone@tum.de, should include:

  • Cover letter, curriculum vitae, transcript of record,
  • Writing sample (master thesis or seminar paper),
  • Research proposal (about 2 pages) motivating your specific interest in Advanced Optimization in the Networked Economy,
  • Names and contact details of three references.

All applications received by March 15, 2017 will receive full consideration.

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt – Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) – 02.05.2017

Der Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls für Statistik und Quantitative Methoden der Wirtschaftswissenschaften liegt im Bereich der Entwicklung und Anwendung statistischer Prognoseverfahren und deren Implementationen. Dabei kommen auch Data Science und Big Data Methoden zum Einsatz. Zur Verstärkung des Lehrstuhlteams wird ab dem 01. Oktober 2017 eine halbe Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) im Bereich
Statistik, Ökonometrie und/oder Data Science

vergeben. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Der Arbeitsvertrag ist vorerst auf zwei Jahre befristet, kann aber verlängert werden. Sie sollten ein ausgeprägtes Interesse an der Entwicklung statistischer Methoden und deren Anwendungen in Volks- und Betriebswirtschaftslehre, z.B. im Supply Chain Management, im Marketing, in der Finanzökonomie oder im Bereich der Wirtschafts- und Sozialstatistik haben. Neben der Forschung gehört auch die Mitarbeit in der Lehre und der inneren Selbstverwaltung zu Ihren Aufgaben. Die Anfertigung einer Dissertation ist ausdrücklich erwünscht und wird unterstützt.

Sie haben im Rahmen Ihres Hochschulstudiums eingehende Kenntnisse in Statistik, Ökonometrie und Mathematik erlangt. Kenntnisse in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sind von Vorteil, nicht vorhandene Kenntnisse können jedoch gegebenenfalls nachträglich im Rahmen der Tätigkeit erworben werden. Ihr Studium der Statistik, Mathematik, Volks- bzw. Betriebswirtschaftslehre oder einer fachverwandten quantitativ orientierten Disziplin haben Sie mit überdurchschnittlichen Ergebnissen abgeschlossen. Darüber hinaus sollten Sie ausgeprägte Teamfähigkeit, Freude am wissenschaftlichen Arbeiten und Lehren sowie Flexibilität und gute Englischkenntnisse mitbringen. Idealerweise verfügen Sie über Erfahrung mit statistischer Standardsoftware und Programmierkenntnisse, vorzugsweise in R.

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt ist eine vom Freistaat Bayern gewährleistete und anerkannte nichtstaatliche Hochschule in kirchlicher Trägerschaft. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an, weshalb sie entsprechend qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich zur Bewerbung auffordert. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Alle Bediensteten sind verpflichtet, den kirchlichen Auftrag und den katholischen Charakter der Universität anzuerkennen und zu beachten. Dies wird von der Universität bei Ernennung von Beamten sowie bei Einstellung von Arbeitnehmern berücksichtigt; sie ist deshalb auch in dieser Hinsicht an ausdrucksstarken Bewerbungen interessiert.

Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen schnellstmöglich, spätestens bis 2. Mai 2017, bei

Prof. Dr. Ulrich Küsters
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Auf der Schanz 49
D-85049 Ingolstadt
Tel. 0841-937-21848/21846
Email: lehrstuhl.statistik@ku.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und stehen bei Fragen (auch per e-Mail) gerne zur Verfügung.

Goethe-Universität Frankfurt am Main – Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)

An der Goethe-Universität Frankfurt am Main, an der Professur für Electronic Commerce, Prof. Dr. Bernd Skiera, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ wissenschaftlichen Mitarbeiters
(Entgeltgruppe 13 TV-G-U, 75%-Teilzeit)

zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren (DFG-Projekt), mit der Option auf Verlängerung, für Forschung im Bereich von Wettbewerbsanalysen, zu besetzen.

Zum Forschungsprojekt
Wir haben Forschungsgelder von der DFG (Deutsche Forschungsgesellschaft) für ein Forschungsprojekt über Wettbewerbsanalysen auf großen Märkten erhalten. Hierzu haben wir auch jüngst folgenden Aufsatz publiziert:

Ringel, Daniel / Skiera, Bernd (2016), „Visualizing Asymmetric Competition among More than 1,000 Products Using Big Search Data“, Marketing Science, Special Issue on “Big Data: Integrating Marketing, Statistics, and Computer Science”, Vol. 35, Issue 3, 511-534

Aufbauend auf diesem Aufsatz an der Schnittstelle zwischen Data Science, Netzwerkanalysen und Marketing sollen neue Forschungsprojekte durchgeführt werden.

Ihre Herausforderung
Im Rahmen Ihrer Tätigkeiten sollen Sie sich neben den üblichen Aufgaben an einer Forschungseinrichtung vor allem mit diesen neuen Forschungsprojekten auseinandersetzen, die mitunter im DFG-Antrag schon skizziert wurden. Sie werden ihre Forschungsergebnisse intensiv mit Professor Skiera und Daniel Ringel, der ab Sommer als Assistant Professor of Marketing an der University of North Carolina (UNC) in Chapel Hill (USA) tätig sein wird, diskutieren können. Wir erwarten, dass Sie eine hervorragende Dissertation erstellen wollen, unterstützen Sie dabei aber auch durch eine sehr gute Betreuung (möglicherweise auch vor Ort an der UNC in Chapel Hill, USA), die Möglichkeit zum regelmäßigen Treffen von Gastwissenschaftlern aus dem In- und Ausland, dem Besuch von internationalen Konferenzen und Forschungsaufenthalten im Ausland sowie der Option zur Vertiefung Ihrer wissenschaftlichen Ausbildung im umfangreichen Doktorandenstudium.

Ihr Profil
Sie sollten als Universitätsabsolvent Erfahrung mit der Auswertung großer Datensätze gesammelt haben, z.B. in Ihrem Studium der Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik, Statistik oder Mathematik. Ferner sollten Sie sehr gute Kenntnisse in mindestens einer Programmier- oder Skripting-Sprache (z.B. Python, C++, Java, R, Matlab) mitbringen und bereit sein diese Kenntnisse weiter auszubauen (z.B. bei der Modellierung von Daten, Bedienung von APIs oder Entwicklung von Robots zu Sammlung von Daten im Web). Darüber hinaus verfügen Sie über sehr gute Englischkenntnisse und haben in Ihrem Studium gezeigt haben, dass Sie Spitzenleistungen erbringen können. Schlussendlich besitzen Sie auch die Fähigkeit zum organisierten und strukturierten Projektmanagement, können gut im Team arbeiten und verfügen vorzugsweise über Auslands- und Praxiserfahrungen.

Die Stelle
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inklusive aller Zeugnisse) richten Sie bitte in digitaler Form an: Prof. Dr. Bernd Skiera, FB 02 Wirtschaftswissenschaften, Theodor-W.-Adorno-Platz 4, 60323 Frankfurt am Main, skiera@wiwi.unifrankfurt.de, http://www.ecommerce.wiwi.uni-frankfurt.de. Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bei Stellenbesetzungen vorrangig berücksichtigt.

Top