Stellenanzeigen

An dieser Stelle können GOR-Mitglieder Stellenausschreibungen veröffentlichen.
Senden Sie Ihren Text an die Geschäftsstelle: geschaeftsstelle@gor-ev.de

WHU – Otto Beisheim School of Management – Assistant Professor in Retail Analytics (m/f) – 30.04.2019

WHU – Otto Beisheim School of Management is a leading private business school in Germany and is continuously ranked among the top business schools in Europe. On WHU’s two campuses in Vallendar (near Koblenz) and Düsseldorf, faculty, students, and staff enjoy working in a stimulating international environment. The organizational culture combines an entrepreneurial attitude and international orientation with a strong sense of community and a high commitment to excellence.

WHU invites applications for the position of

Assistant Professor in Retail Analytics (m/f)

funded by the hypermarket chain real of Metro. The appointment is situated at WHU’s Campus in Vallendar, starting as soon as possible.   The candidate will have continuously access to company data and senior experts in both stationary and online retailing. Past and ongoing projects include, among others, i) promotion forecasting and optimization, ii) churn prediction and mitigation, iii) category optimization, iv) store traffic prediction and staffing, v) omnichannel retailing, and vi) online customer communication and interaction.

Academic Environment
WHU has more than 50 faculty members in the fields of management, finance and accounting, economics, entrepreneurship and innovation, marketing and sales, and supply chain management. Research at WHU aims to adhere to three principles: quality, internationality, and relevance to business practice.

Job Description

  • Teaching in the various WHU degree programs (in English) of business analytics courses with a strong focus on retailing, e-commerce, and supply chain management
  • Performing research in the relevant field
  • Developing and maintaining the corporate connections with real and Metro

Job Qualifications

  • Relevant Ph.D. degree or equivalent academic qualification
  • Distinguished track record in research
  • Teaching experience, especially in English
  • Outstanding English communication skills

What we offer
WHU offers a competitive salary as well as an attractive package consisting of a research budget and a mentoring program for Assistant Professors. The appointment is initially for 3 years and can be extended for another 3 years conditional upon a positive mid-term review. WHU offers the opportunity for tenure track, if the WHU requirements for a tenure track are met. Moreover, our modern campuses provide faculty with high-quality research and teaching infrastructure. WHU is an equal opportunity employer and thus welcomes applications from individuals with diverse backgrounds. We believe in the benefits of diversity, and we foster a vibrant, international, and inspiring environment. We also offer opportunities for personal development, including language courses as well as integration assistance for new faculty members.

Join a thought-leading top European business school and become part of a strong faculty team committed to excellence in management education and research!

For informal inquiries about the position, please do not hesitate to contact Professor Arnd Huchzermeier (ah@whu.edu).

The application deadline is April 30, 2019. Please send your application, including CV, full publication list, teaching evaluations, and names of three references by email to:

WHU – Otto Beisheim School of Management
Attn.: Prof. Dr. Arnd Huchzermeier
Campus Vallendar, Burgplatz 2, 56179 Vallendar, Germany
cindy.berdou@whu.edu
www.whu.edu/prod

Universität Mannheim – Research and Teaching Assistant / Ph.D. Position (f/m) in Business Analytics and Operations Research – 31.05.2019

The Chair of Production Management (https://www.bwl.uni-mannheim.de/en/stolletz/) in the Area Operations at the Business School of the University of Mannheim invites applications for a Ph.D. position. The starting date is flexible in 2019. The Chair’s research focuses on the development of methods in Business Analytics and Operations Research, specifically

  • Performance analysis of queueing systems,
  • Optimization of stochastic systems, or
  • Combinatorial or nonlinear optimization

with projects in Industry 4.0, airport operations, automotive production, workforce planning, or management of distribution centers. Some projects are funded by industry partners, the European Union, or the German science foundation (DFG). Beside the work on a research project, the Ph.D. student supports the team in teaching and administration.

The ideal candidate finished her/his studies (or is close to finishing) in (Applied) Mathematics, Business Analytics, Operations Management, Operations Research, Management Science, Computer Science, Industrial Engineering or related fields with very good results. Individuals with advanced skills in business analytics, especially in stochastic modeling, in optimization algorithms, or in artificial intelligence are encouraged to apply. High-potential candidates are expected to have excellent English language skills or excellent German language skills.

The University of Mannheim Business School is Germany’s premier business school and provides an outstanding international research environment. The chair actively supports collaborations within the international research community.

The University of Mannheim is an equal opportunity employer. Qualified women are therefore particularly encouraged to apply. Applicants with disabilities are treated with preference given comparable qualification.

Please send your application with the usual documents (letter of motivation, CV, overview of previous academic achievements, etc.) in written form or via email until May 31st, 2019 to

University of Mannheim
Chair of Production Management
Prof. Dr. Raik Stolletz
68131 Mannheim
Phone: 0621 1811578
E-Mail: application.prod@bwl.uni-mannheim.de

Data protection: Please note that a breach of confidentiality and the unauthorized access by third parties cannot be excluded when transmitting an unencrypted email. Note on data protection: The submitted documents will be returned only if an envelope with sufficient postage is included. Otherwise, they will be destroyed after the application process according to the requirements of the data protection law. Electronic applications will be deleted accordingly.

Universität Augsburg – wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) – 01.06.2019

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg ist am Lehrstuhl für Health Care Operations/Health Information Management (Prof. Dr. Jens O. Brunner) des Universitären Zentrums für Gesundheitswissenschaften am Klinikum Augsburg
(UNIKA-T) ab 01. September 2019 eine Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

im Umfang von 75 v. H. der regelmäßigen Arbeitszeit in einem vorerst auf ein Jahr befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen. Eine befristete Weiterbeschäftigung für die Dauer der Qualifizierungsphase von weiteren drei Jahren wird beim Vorliegen entsprechender Voraussetzungen angestrebt.

Das UNIKA-T ist als gemeinsamer Forschungsverbund des Universitätsklinikums Augsburg, der Universität Augsburg, der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und der Technischen Universität München (TUM) in Augsburg errichtet worden. Die beteiligten Institutionen führen im Rahmen eines kohärenten Forschungsprogramms Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Gesundheitswissenschaften durch.

Der Lehrstuhl befasst sich mit der Planung und Analyse von Prozessen im Dienstleistungsbereich. Das Modellieren, Analysieren und Optimieren von Fragestellungen des Health Care Operations Management durch den Einsatz quantitativer Verfahren steht im Vordergrund der wissenschaftlichen Tätigkeit. Am Lehrstuhl erwartet Sie ein interdisziplinäres und sehr gut ausgestattetes Arbeitsumfeld in einem Team mit internationaler Sichtbarkeit.

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitwirkung an internationalen und nationalen Forschungsprojekten, die aktive Mitarbeit in der Lehre sowie die Wahrnehmung sonstiger Aufgaben im Rahmen des Lehrstuhlbetriebes. Eine zielorientierte Promotion wird angestrebt. Die Lehrverpflichtung beträgt 3,75 Lehrveranstaltungsstunden.

Die Einstellungsvoraussetzung ist ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium in einem einschlägigen Fach (quantitative Studienausrichtung), vorzugsweise aus den Bereichen Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Statistik, Data Mining, Informatik, Operations Research, Operations Management, Produktion und Logistik. Studienschwerpunkte im Bereich der Gesundheitswissenschaften sind von Vorteil. Erfahrungen mit dem Einsatz von Optimierungssoftware (wie bspw. IBM ILOG OPL) und der Implementierung von Algorithmen in einer höheren Programmiersprache (C++, JAVA etc.) sind wünschenswert. Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie Freude und Engagement an einer internationalen Ausrichtung von Forschung und Lehre werden vorausgesetzt.

Die erforderliche Qualifikation ist bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen.

Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV- L.

Die Universität Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (auf Deutsch oder Englisch) mit Lebenslauf, einer Notenübersicht, einer Beschreibung Ihrer wissenschaftlichen Interessen, ggf. einer Liste Ihrer Veröffentlichungen und den Kontaktdaten zweier Referenzen in einem einzigen PDF-Dokument sowie eine Kopie Ihrer Abschlussarbeit bis zum

01. Juni 2019

per E-Mail an: antje.hilbrig@unikat.uni-augsburg.de

Spätere Bewerbungen werden berücksichtigt, solange die Stelle noch nicht besetzt ist.

Rückfragen bitte an: antje.hilbrig@unikat.uni-augsburg.de

Technische Universität Kaiserslautern – Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in – 01.06.2019

Die TU Kaiserslautern (TUK) steht für Forschungsstärke, gute Lehre und ein weltoffenes und familiäres Miteinander. Mit flachen Hierarchien, moderner Infrastruktur und familienfreundlichen Leistungen ist die einzige Technische Universität in Rheinland-Pfalz ein attraktiver Arbeitgeber, der seinen Beschäftigten zukunftssichere Perspektiven bietet. Hier forscht und lehrt man vor allem in den Bereichen der Natur- und Ingenieurswissenschaften, außerdem in technischen, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern. Über 100 Studiengänge werden an 12 Fachbereichen sowie dem Fernstudienzentrum DISC angeboten und rund 14.500 Studierende und 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beleben tagtäglich den naturnahen, grünen Campus. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement, der Unisport sowie CampusKultur sorgen für vielfältige Angebote rund um Sport, Gesundheit und Freizeit.

Am Lehrstuhl für Produktionsmanagement (Univ.-Prof. Dr. Florian Sahling) der Technischen Universität Kaiserslautern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

im Angestelltenverhältnis auf Zeit in Vollzeit (TV-L E13), zunächst befristet für 4 Jahre.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:
Zu Ihren Aufgaben gehören Dienstleistungen in der Forschung, Lehre sowie der akademischen Selbstverwaltung. Dazu zählen insbesondere:

  • Eigenständige Bearbeitung von Forschungsprojekten in den Forschungsgebieten des
    Lehrstuhls,

  • Betreuung von Vorlesungen,
  • Vorbereitung und Durchführung von vorlesungsbegleitenden Tutorien und Übungen,
  • Betreuung von Seminar-, Projekt- und Abschlussarbeiten,
  • Unterstützung des Lehrstuhlteams bei administrativen Aufgaben.

Eine Promotion im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle ist ausdrücklich erwünscht. Ihre Forschungsergebnisse nutzen Sie für wissenschaftliche Veröffentlichungen und die eigene Qualifizierung.

Anforderungsprofil:

  • Ein mit überdurchschnittlichen Leistungen abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium des Wirtschaftsingenieurwesens, der Wirtschaftsmathematik, der Wirtschaftsinformatik, der Betriebswirtschaftslehre mit quantitativer Ausrichtung oder einer vergleichbaren Studienrichtung,
  • sehr gute Kenntnisse der betriebswirtschaftlichen Produktion und Logistik sowie moderner Methoden des Operations Research,
  • sicherer Umgang mit algebraischer Modellierungs- und Optimierungssoftware (z.B. GAMS, CPLEX etc.) sowie Programmierkenntnisse,
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse,
  • eigenständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise in Forschung und Lehre,
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit allen relevanten Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf sowie Zeugnisse) richten Sie bitte, vorzugsweise per E-Mail, bis spätestens 1. Juni 2019 an:

Univ.-Prof. Dr. Florian Sahling
Lehrstuhl für Produktionsmanagement
Technische Universität Kaiserslautern
Postfach 3049
67653 Kaiserslautern
E-Mail: pom@wiwi.uni-kl.de

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung:

  • Die Technische Universität Kaiserslautern ermutigt qualifizierte Akademiker*innen nachdrücklich, sich zu bewerben.
  • Bewerber*innen mit Kindern sind willkommen.
  • Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen).
  • Bewerbungen Älterer sind erwünscht.
  • Die Stelle kann grundsätzlich auch in Teilzeitform besetzt werden.
  • Bitte reichen Sie nur unbeglaubigte Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt.
  • Bei einer elektronischen Bewerbung bitte nur ein einziges zusammenhängendes PDF anhängen.
  • Datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.
  • Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o. Ä.), werden nicht erstattet.
  • Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.
  • Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes RLP zu. Eine datenschutzgerechte Vernichtung der Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.

Imperial College London Business School – Research Associate

The Management Science & Operations group at Imperial College Business School is seeking applications for a Research Associate in the area of optimization under uncertainty, in particular in the fields of (distributionally) robust optimization and stochastic programming, with applications to energy systems. Applicants must hold a PhD in Operations Research, Applied Mathematics or a related field and have strong mathematical skills.

You will conduct research with Dr. Wolfram Wiesemann from the Management Science & Operations group at Imperial College Business School. The position is funded through EPSRC grant EP/R045518/1, which is conducted in collaboration with researchers from the Energy Futures Laboratory as well as several other departments at Imperial College London.

The Management Science & Operations group at Imperial College Business School studies all aspects of theoretical and practical decision-making, with applications to operations management, energy and finance. Faculty members regularly publish in leading academic journals such as Management Science, Operations Research, Mathematical Programming, Mathematics of Operations Research and SIAM Journal on Optimization. The group maintains close relations with the Computational Optimization Group at the Department of Computing, Imperial College London.

The position is full time and fixed term for 18 months. Application should be submitted electronically via http://www.imperial.ac.uk/jobs/description/BUS00138/research-associate-optimization-under-uncertainty.

Informal enquiries should be directed to Wolfram Wiesemann directly: ww@imperial.ac.uk.

Universität Paderborn – wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter

Die Universität Paderborn ist eine leistungsstarke und international orientierte Campus-Universität mit rund 20.000 Studierenden. In interdisziplinären Teams gestalten wir zukunftsweisende Forschung, innovative Lehre sowie den aktiven Wissenstransfer in die Gesellschaft. Als wichtiger Forschungs- und Kooperationspartner prägt die Universität auch regionale Entwicklungsstrategien. Unseren über 2.300 Beschäftigten in Forschung, Lehre, Technik und Verwaltung bieten wir ein lebendiges, familienfreundliches und chancengerechtes Arbeitsumfeld mit kurzen Entscheidungswegen und vielfältigen Möglichkeiten.

Gestalten Sie mit uns die Zukunft!

In der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Department Wirtschaftsinformatik/Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Operations Research – sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als

wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

im Umfang von 100 % der regelmäßigen Arbeitszeit für die Dauer von drei Jahren befristet zu besetzen. Es handelt sich um Qualifizierungsstellen im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens im Bereich der Wirtschaftsinformatik dienen. Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.

Aufgabengebiet:

  • Lehrverpflichtung im Umfang von i.d.R. 4 SWS
  • Selbstständige Bearbeitung von Problemstellungen der Wirtschaftsinformatik, insb. des Operations Research
  • Mitarbeit an Publikationen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in den Bereichen Wirtschaftsinformatik/Operations Research, Informatik, Mathematik, Wirtschafts-Ingenieurwesen
  • Gute Kenntnisse im Bereich der Optimierung und Programmierung
  • Gute Englischkenntnisse

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden gem. LGG bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter der Kennziffer 3603 bevorzugt per Email an guido.schryen@upb.de erbeten an:

Prof. Dr. Guido Schryen
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Universität Paderborn
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Goethe-Universität Frankfurt – Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)

An der Goethe-Universität Frankfurt am Main, an der Professur für Electronic Commerce, Prof. Dr. Bernd Skiera, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
(E13 TV-G-U, 75%-Teilzeit)

zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren, mit der Option auf Verlängerung, im Bereich Electronic Commerce, zu besetzen.

Unser Forschungsschwerpunkt an der Schnittstelle zwischen Marketing, Finance und Accounting
Wir beschäftigen uns seit vielen Jahren mit der „kundenlebenswertbezogenen Unternehmensbewertung“, insbesondere für Unternehmen aus dem Online-Bereich, die häufig den Charakter von „Start-up Unternehmen“ haben. Diese wachsen normalerweise sehr schnell und unsere Überlegung ist, dass wir durch das Ermitteln des Werts einzelner Kunden den Wert der Kundenbasis und darüber dann auch den Wert des Unternehmens ermitteln können. Diese Überlegungen haben wir in Publikationen in Spitzenzeitschriften wie dem Journal of Marketing und dem Journal of Marketing Research umsetzen können und wir haben noch eine Reihe an weiteren Überlegungen. Beispielsweise wollen wir durch Kohorten-Analysen noch besser den Wert der Kunden erfassen. Denkbar wäre auch, dass Sie Kennzahlen aus Online-Panels oder Google Trends für die kundenlebenswertbezogene Unternehmenswertung einsetzen.

Herausforderung
Im Rahmen Ihrer Tätigkeiten sollen Sie sich neben den üblichen Aufgaben an einer Professur mit Forschungsfragen rund um das Thema „kundenlebenswertbezogene Unternehmensbewertung“ auseinandersetzen.

Sie sollten sich daher sowohl im Bereich Marketing (insbesondere Berechnung von Kundenlebenswerten) als auch im Bereich Rechnungswesen und Finance (vor allem Unternehmensbewertung) auskennen sowie erste Erfahrungen im empirischen Arbeiten haben. Sie werden Ihre Forschungsergebnisse intensiv mit Professor Skiera, aber auch den anderen Mitarbeitern im Team und im gesamten Schwerpunkt diskutieren können. Wir erwarten, dass Sie eine hervorragende Dissertation wollen, unterstützen Sie dabei aber auch durch eine sehr gute Betreuung, die Möglichkeit zum regelmäßigen Treffen von Gastwissenschaftlern aus dem In- und Ausland, dem Besuch von internationalen Konferenzen und Forschungsaufenthalten im Ausland sowie der Option zur Vertiefung Ihrer wissenschaftlichen Ausbildung im umfangreichen Doktorandenstudium.

Die Mitarbeit im Projekt und an der Professur ist eng geknüpft an die Veröffentlichung hochwertiger, international ausgerichteter Artikel, die einen bedeutenden Beitrag für die wissenschaftliche Gemeinschaft leisten. Daher verlangen wir von Ihnen eine unabhängige, motivierte und kreative Arbeitsweise. Die an der Professur bestehenden Rahmenbedingungen sind forschungsfreundlich gestaltet, so dass Sie in gut drei Jahren promovieren können. Dabei werden Sie von einer Vertiefung Ihrer wissenschaftlichen Ausbildung im Rahmen von Doktorandenseminaren sowie von der Möglichkeit zur Präsen-tation Ihrer Forschungsergebnisse auf internationalen Tagungen profitieren. Hierzu werden Sie leistungsabhängig ein eigenes Forschungsbudget erhalten, das Sie auch für längere Auslandsaufenthalte einsetzen können.

Ihr Profil
Sie können ein sehr erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium als Wirtschaftswissenschaftler/in, Wirtschaftsinformatiker/in oder Wirtschaftsingenieur/in nachweisen, verfügen über sehr gute mathematische, statistische oder ökonometrische Kenntnisse, sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache und interessieren sich vor allem für die kundenlebenswertbezogene Unternehmensbewertung. Darüber hinaus besitzen Sie die Fähigkeit zum organisierten und strukturierten Projektmanagement, können gut im Team arbeiten und verfügen vorzugsweise über Praxis- und Auslandserfahrungen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte (vorzugsweise in digitaler Form) an: Prof. Dr. Bernd Skiera, FB 02 Wirtschaftswissenschaften & E-Finance Lab, Theodor-W.-Adorno-Platz 4, 60323 Frankfurt am Main, skiera@wiwi.uni-frankfurt.de, http://www.ecommerce.wiwi.uni-frankfurt.de.

Goethe-Universität Frankfurt – Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)

An der Goethe-Universität Frankfurt am Main, an der Professur für Electronic Commerce, Prof. Dr. Bernd Skiera, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
(E13 TV-G-U, 75%-Teilzeit)

zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren, mit der Option auf Verlängerung, im Bereich Electronic Commerce, zu besetzen.

Forschungsschwerpunkt „Repricing: Entwicklung von Preis-Algorithmen für den Amazon-Market-Place“
Gemeinsam mit Junior-Professor Reiner und einem Praxispartner beschäftige ich mich mit der Optimierung der Preise auf dem Amazon-Market-Place. Die Idee besteht darin, einen Algorithmus für eine automatisierte Festlegung von Preisen für einen Amazon-Market-Place Händler zu entwickeln, der beispielsweise auf einem regelbasierten System aufbaut. Unter-stützt wird dieses Forschungsprojekt durch einen Praxispartner, der uns die notwendigen empirischen Daten zur Verfügung stellt und die Güte des Algorithmus prüft.

Ihre Herausforderung und unser Angebot
Im Rahmen Ihrer Tätigkeiten sollen Sie sich neben den üblichen Aufgaben an einer Forschungseinrichtung vor allem Ihrer Dissertation mit dem Schwerpunkt „Entwicklung von Preis-Algorithmen für den Amazon-Market-Place“ widmen. Ihre Dissertation soll sich mit der Frage auseinander setzen, wie derartige Preis-Algorithmen aussehen könnten, wie diese Preis-Algorithmen empirisch getestet werden können und welcher Mehrwert für den Amazon-Market-Place Händler geschaffen wird.
Wir erwarten, dass Sie eine hervorragende Dissertation erstellen wollen. Wir unterstützen Sie dabei durch eine sehr gute Betreuung, Freiraum zur Erstellung Ihrer Dissertation und die Möglichkeit eines intensiven Austauschs mit ihren beiden Betreuern und den Mitarbeitern im Team und des gesamten Marketingschwerpunkts. Des Weiteren fördern wir den Besuch von internationalen Konferenzen und Forschungsaufenthalten im Ausland sowie die Möglichkeit zum regelmäßigen Treffen von Gastwissenschaftlern aus dem In- und Ausland. Über das Doktorandenstudium der Goethe-Universität ermöglichen wir Ihnen die Vertiefung Ihrer wissenschaftlichen Ausbildung.

Ihr Profil
Idealerweise verfügen Sie über:

  • Ein überdurchschnittlich gut abgeschlossenes Universitätsstudium der Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwissenschaften, Informatik, Statistik, Mathematik oder verwandten Bereichen, die den Erwerb von Kenntnisse in der Anwendung von quantitativen Methoden gestatten.
  • Erfahrungen mit der Preisgestaltung und dem Electronic Commerce sowie der Auswertung großer Datensätze.
  • Sehr gute Programmier-Kenntnisse (vorzugsweise in R oder Python bzw. die Bereitschaft entsprechende Kenntnisse aufzubauen).
  • Hohe Motivation, Disziplin, Eigeninitiative, Belastbarkeit sowie die Bereitschaft Spitzenleistungen zu erbringen.
  • Fähigkeit zum organisierten und strukturierten Projektmanagement, gute Teamfähigkeit und vorzugsweise Auslands- und Praxiserfahrungen.
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Ihre Bewerbung
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inklusive aller Zeugnisse) richten Sie bitte in digitaler Form an: Prof. Dr. Bernd Skiera, FB 02 Wirtschaftswissenschaften, Theodor-W.-Adorno-Platz 4, 60323 Frankfurt am Main, skiera@wiwi.uni-frank-furt.de, http://www.ecommerce.wiwi.uni-frankfurt.de. Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bei Stellenbesetzungen vorrangig berücksichtigt.

Heilbronn University of Applied Science – Lehrauftrag für das Fach Operations Research

Studiengang Business Administration in Transport and Logistics (MTL)
Fächer 161141 Operations Research
gesucht für Sommersemester 2019
Fachsemester 1. Semester
Semesterwochenstunden 4 SWS (120 Minuten)
Ansprechpartner stefanie.loewe@hs-heilbronn.deQualifikationsziele
Die Studierenden sollen die erlernten Verfahren und Methoden des Operation Research beherrschen, diese modifizieren und auf konkrete betriebliche und logistische Fragestellungen anwenden können. Dazu ist die Befähigung zu einer adäquaten Modellierung der Probleme notwendig.Lehr-/Lernmethoden (Lehrformen) Vorlesung mit integrierten Übungsaufgaben Gemeinsame Übungen zur Präsenzzeiten (20% der Vorlesungszeit)Inhalte des Submoduls

  • Grundbegriffe, Optimierungsmodelle und Problemtypen des OR
  • Einführung in die lineare Optimierung mit Anwendungen
  • Graphentheoretische Grundlagen
  • Transportoptimierung und Transportprobleme
  • Netzplantechnik und Projektmanagement
  • Grundlagen der ganzzahligen Optimierung, Anwendungen und Modellierung
  • Einführung in die dynamische Optimierung
  • Warteschlangentheorie

École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) – Faculty Position in Operations Research and Mathematics of Decision-Making (m/f)

EPFL invites applications for a faculty position in Operations Research and Mathematics of Decision-Making at the tenure track level (Assistant Professor). In exceptional cases, appointment at the Associate or Full Professor level may be considered.Candidates must have a PhD in operations research or a related area. The successful candidate will be expected to teach undergraduate, master and PhD courses, develop a strong independent research program at the cutting edge of his/her field in a multidisciplinary environment, supervise graduate students, engage with researchers in related areas across EPFL, and be involved in service to the university and profession.

EPFL embraces fundamental and interdisciplinary research. Specific methodological areas of interest include (but are not limited to) transportation and logistics, discrete optimization and submodularity, continuous optimization, robust optimization, algorithmic game theory, complex systems, control of autonomous systems, optimization of energy systems, healthcare analytics and simulation.

The EPFL environment is multilingual and multicultural, with English serving as a common interface. EPFL offers internationally competitive start-up resources, salaries, and benefits as well as exceptional experimental and computational facilities. Academics in Switzerland enjoy many research funding opportunities, as well as an exceptionally high standard of living.

The application package should include the following documents in pdf format: cover letter including a statement of motivation; curriculum vitae; publication list; research statement; statement of teaching interests; name, address and email of three references.

Review of applications begins as of January 15th, 2019 and continues until the position is filled. Please submit your application package electronically at:

https://facultyrecruiting.epfl.ch/position/12681218

Letters of nomination, expressions of interest or inquiries may be addressed confidentially to:

Prof. Michel Bierlaire
Co-chair of the Search Committee
Email: michel.bierlaire@epfl.ch
or
Prof. Daniel Kuhn
Co-chair of the Search Committee
Email: daniel.kuhn@epfl.ch

For additional information, please consult www.epfl.ch, cdm.epfl.ch

EPFL is an equal opportunity employer and family friendly university. It is committed to increasing the diversity of its faculty. It strongly encourages women to apply.

Top